Das Steinhuder Meer ist der größte Binnensee in Niedersachsen und der Mittelpunkt im gleichnamigen Naturpark. Das „Meer“ hat eine Fläche von 29 km² und eine Wassertiefe zwischen maximal 2,9 m und durchschnittlich 1,35 m. Der Begriff „Meer“ ist im Sinne der niederdeutschen Sprache als Binnensee zu verstehen. Gegen Ende der letzten Eiszeit, vor ca. 14.000 Jahren, bildeten sich sogenannte Eislinsen, aus denen dann später der See entstand.

Der Ort Steinhude ist ganzjährig ein Hotspot für regionalen und überregionalen Tourismus. Da wir es ein bißchen ruhiger mögen, haben wir uns im gegenüberliegendem Mardorf einen Stellplatz in Ufernähe gesucht. Von hier aus lässt sich der See mit dem Fahrrad umrunden. Entlang des Radweges finden sich immer wieder kleine Abstellmöglichkeiten. Holzstege führen dann fußläufig in das Naturschutzgebiet mit dem Toten Moor. Es gilt als eine der schönsten und wertvollsten Landschaften der Region Hannover.

Selbst Anfang Januar ist die Moorlandschaft reizvoll und eine Radtour durch die dichten Birkenwälder ins nahegelegende Steinhude ein beliebtes Ausflugsziel. Auf dem Weg dorthin machen wir immer wider Halt und besteigen diverse Aussichtstürme um einen Überblick über die Moorlandschaft und das Meer zu bekommen. Es empfiehlt sich, ein Fernglas dabei zu haben. So lassen sich verschiedene Vogelarten in Ruhe beobachten. In Steinhude finden sich sehr viele gastronomische Angebote und diverse Läden laden zum shoppen ein. Im Sommer zieht es viele Menschen auf die nahegelegene Badeinsel. Dort gibt es auch einen schönen Strandbereich. Ideal für Familien mit Kindern. Vom Bistro „Meereslauschen“ können wir nur abraten: Uns empfangen unfreundliche Servicekräfte die mit zweifelhaften Stickern („Gendern Nein Danke!“, „Wir freuen uns auf Sie ohne Maske!“) auf dem Tresen ihre Einstellung zu sozialen Themen ungefragt kundtun.

Zum Glück entdecken wir die Leinenfabrik für uns: Sie gilt als älteste Weberei Deutschlands und ist seit über 250 Jahren in nunmehr 9. Generation geführt von Seegers & Sohn. Hier werden schöne Stoffe für die Küche, Kissen, Taschen, Handtücher und vieles mehr aus Garn hergestellt. Verwendet wird 100% Baumwollgarn aus Griechenland und 100% Leinengarn aus Flandern. Der Fabrikverkauf wird durch einen sehr schönen Ausstellungsbereich ergänzt. Dazu bietet ein stilvoll eingerichtetes Café eine feine Auswahl an Kuchen an. In der Saison finden auch Führungen durch die Werkshallen statt.
Steinhude ist neben einem Fischerort also auch ein Weberort. So wurde Steinhude bereits 1728 das Zunftrecht zugesprochen, wodurch sich viele Webereien in diesem kleinen Ort ansiedelten. Ein Zeugnis davon sind viele Straßennamen wie Bleichenstrasse, Leinenweberstrasse, Grosse Bleiche oder Kartenschlägerweg. Noch nach dem 2. Weltkrieg bestanden in Steinhude sieben Webereien, welche leider nach und nach schliessen mussten. Bis auf die Weberei Seegers & Sohn.

Mardorf selbst scheint in den Abendstunden wie ausgestorben. Auf der Suche nach gastronomischen Angeboten entdecken wir neben dem Hofladen das Restaurant Krüger´s. Nach einem Blick durchs Fenster sind wir erst sehr skeptisch, da wir nicht als einzige Gäste in dem großen Speisesaal den Freitagabend verbringen wollen. Wir drehen eine kleine Runde durch den Ort um festzustellen, dass das Krüger´s wohl auch der einzige Ort hier in Mardorf ist, wo wir überhaupt noch einkehren können. Mittlerweile hat sich der Raum auch überraschend gut gefüllt. Uns empfängt eine Bedienung die auf natürliche Art und Weise freundlich und herzlich ist. Wir bekommen von Anfang an das Gefühl vermittelt, als Gast willkommen zu sein. Auf der Speisenkarte steht ein saisonales und regionales Angebot. Dazu werden wir noch über aktuelle Tagesgerichte informiert. Durch den gastfreundlichen Service fühlen wir uns hier sehr wohl und bleiben bis zum Rest des Abends. Auch am Samstag kommen wir wieder her und erleben die gleiche Freundlichkeit und genießen das leckere Essen. Danke!
Ein Abstecher an das Steinhuder Meer lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Wir kommen auf jeden Fall im Sommer nochmal wieder um im Meer zu baden und mit den Booten in See zu stechen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner