0
Published posts
0
Secondary theme color
0
Heading theme color
0
Text theme color
$0.0
Average cost per hour
0%
Positive feedback
0kg
Maximum delivery weight
1

Any custom delimeters

1000000000

Any amount of symbols

Fully Customizable

Modern Look

Something Special

Web Design

Perfection is not attainable, but if we chase perfection we can catch excellence.

Coding

Perfection is not attainable, but if we chase perfection we can catch excellence.

Analytics

Perfection is not attainable, but if we chase perfection we can catch excellence.

Photography

Perfection is not attainable, but if we chase perfection we can catch excellence.

How To Open Cover

How To Open Cover

Gimmicks

shows list of posts, pages, images, products and any custom post types!

Blog Posts

Elbtalaue

Stefanvor 2 MonatenWie ein Gemälde des Malers Casper David Friedrich sieht die Landschaft in der niedersächsischen Elbtalaue aus. Besuchte er doch im Rahmen seiner Naturstudienreisen von 1822 bis 1828 häufiger…

Dahner Felsenland

Charlottevor 3 MonatenIm Südwesten Deutschlands liegt eine Landschaft, die für Wanderlustige, Burgenbegeisterte und Weinfreudige wie geschaffen scheint: das Dahner Felsenland im Wasgau, wie die Mittelgebirgslandschaft in der Südwestpfalz genannt wird.Von…

Boltenhagen

Stefanvor 4 MonatenDas Ostseebad Boltenhagen ist ein beliebter Urlaubsort an der Ostseeküste in Mecklenburg-Vorpommern. Es liegt zwischen den Städten Lübeck und Wismar und ist für seine schönen Sandstrände, die frische…

Reinhardswald

Stefanvor 5 MonatenDie berühmten Brüder Grimm haben in Nordhessen viele Jahre gelebt und gearbeitet. Hier sammelten sie ihre weltberühmten Märchen.Dichte Wälder, rauschende Flüsse, Schlösser, Burgen, sanfte Hügel & Berge und…

Derneburg

Stefanvor 6 MonatenWo lässt sich in Niedersachsen eine ägyptische Pyramide neben einem griechischen Tempel entdecken?Wer hielt englische Tee-Zeremonien ab und ließ sich in einem Mausoleum bestatten?In diesem Beitrag stellen wir…

Worpswede

Charlottevor 7 MonatenEs ist Anfang Dezember. Der Himmel grau, die Sicht trübe, der erste Schnee geschmolzen, es regnet. Welche Landschaft passt da besser für einen Kurztrip als das Moor? Und…

Galleries

Pages

Kiosk

Portfolios

Elbtalaue

Dahner Felsenland

Boltenhagen

Reinhardswald

Derneburg

Worpswede

Handel-UMK

Schwarzwald

Abwassertank

Video ab Sonntag, 17.09. - 10 Uhr

Hildesheim

Navigation

Dachblende

Testimonials

Wie ein Gemälde des Malers Casper David Friedrich sieht die Landschaft in der niedersächsischen Elbtalaue aus. Besuchte er doch im Rahmen seiner Naturstudienreisen von 1822 bis 1828 häufiger das Dresdner Elbtal, um es in romantisches Licht zu tauchen.
Die Niedersächsische Elbtalaue ist ein Teil des Biosphärenreservats entlang der Elbe, das sich über mehrere Bundesländer erstreckt und für seine Artenvielfalt bekannt ist. Diese Flusslandschaft umfasst Binnendünen, offene Sandflächen sowie feuchte Auenwiesen und -wälder und gehört zu den größten naturnahen Flusslandschaften Deutschlands.

Radweg Bleckede > Dömitz

Länge: 66,5 km

Dauer: 3:40 Stunden

Start: Bleckede am Fährhaus

Ziel: Dömitzer Hafen

Die Etappe 24 bis Etappe 22 der komoot-Route ist ein schöner Ausschnitt des insgesamt 1.200km langen Elberadwegs. Er führt sowohl linkselbisch als auch rechtselbisch durch die Elbtalaue.

Reisezeit:

Elbtalaue bei Neu Darchau
© unterwegs-mit-keks.de
Bootsanleger bei Hitzacker
© unterwegs-mit-keks.de
Auf dem Elberadweg nach Bitter
© unterwegs-mit-keks.de
Auf dem Elberadweg nach Bitter
© unterwegs-mit-keks.de
Auf dem Elberadweg nach Bitter
© unterwegs-mit-keks.de
Elberadweg bei Dömitz
© unterwegs-mit-keks.de
Ausblick von der Dachterrasse Bleck"Ede" Fährhaus
© unterwegs-mit-keks.de
Auf dem Elberadweg nach Bitter
© unterwegs-mit-keks.de
Elberadweg bei Dömitz
© unterwegs-mit-keks.de
Elbtalaue bei Neu Darchau
© unterwegs-mit-keks.de
Wohnmobilstellplatz am Dömitzer Hafen,
© unterwegs-mit-keks.de

Niedersächsische Elbtalaue: Ausflug ins Biosphärenreservat

Die Region ist ideal für Naturfreunde und lässt sich besonders gut mit dem Boot oder Fahrrad erkunden. Hier leben zahlreiche Tierarten, darunter etwa 250 Vogelarten wie Braunkehlchen, Seeadler und Wachtelkönig. Weißstörche brüten im Frühjahr in der Region und ihre Nester sind in fast jedem Dorf zu finden. Zudem nutzen viele Zugvögel die Elbtalaue als Rastplatz.
Neben den Vögeln finden auch andere seltene Tiere wie Lurche, Frösche, Fledermäuse, Fischotter und Biber hier ein Zuhause. Die Pflanzenwelt ist ebenfalls vielfältig, mit über 1.300 Arten, von denen etwa 400 auf der Roten Liste der gefährdeten Arten stehen.

Bleckede ist ein kleines, charmantes Dorf an der deutschen Fachwerkstraße. Es liegt direkt hinter dem Elbedeich und lädt uns mit seinen hübschen roten Backsteinhäuschen und kleinen Gassen auf eine kleine Erkundungstour per Rad ein. Im historischen Bleckeder Schloss ist heute das Biosphaerium angesiedelt. Auf über 1000 qm Ausstellungsfläche präsentiert die interaktive Ausstellung die Vielfalt des Biosphärenreservates Niedersächsische Elbtalaue. Hier lohnt es sich, Zeit mitzubringen, wenn man die Fülle an ökologischen, historischen und kulturellen Informationen an den verschiedenen Medien- und Mitmachstationen zu bleibenden Erlebnissen verarbeiten möchte.
Dazu gibt es ein Aquarium mit einem beeindruckend riesigen Wels in einem erstaunlich kleinen Becken. „Alles nach Vorschrift“, titelt ein Hinweis neben dem Bassin. Traurig anzuschauen ist es dennoch. Ebenso wie die Biberburg: Die unterirdischen Rückzugshöhlen der Biber sind beleuchtet und auf dem Außengelände sind alle Bäume mit Schutzzäunen umwickelt.

Casper David Friedrich: Nebel im Elbtal

Dafür ist die Brauerei Bleckede mit angrenzendem Biergarten mitten im Stadtkern ein Erlebnis! Leckeres, süffiges Helles aber auch vollmundiges Dunkles mit intensiver Caramals-Note.
Der Stellplatz an der Fähre bietet einen schönen Ausblick auf die Elbe und die Fährtätigkeiten. Noch schöner ist es jedoch abends auf der Dachterasse des ehemaligen Fährhauses. Von hier gibt es bei freundlicher Bedienung einen weiten Ausblick in die Elbtalaue.
Mit der Elbfähre Amt Neuhaus geht es rüber nach Neu-Bleckede und von da aus rechtselbisch mit dem Wohnmobil zum Apfelhof Haul im Ortsteil Bitter, einem Landvergnügen-Stellplatz. Der Bauernhof liegt direkt an der Elbe und wird seit 200 Jahren von der Familie Haul bewirtschaftet. Er ist ein zertifizierter Archebtrieb und bietet dazu Bio-Saft, Bio-Obstler und vieles mehr an. Der Hof ist etwas in die Jahre gekommen und scheint renovierungsbedürftig – der Stellplatz ist dennoch ein guter Ausgangspunkt für Etappen des Elberadwegs oder eine Fährfahrt nach Hitzacker. Fahrräder können auf der Fähre mit transportiert werden, Autos jedoch nicht. Möchte man sich lediglich Hitzacker ansehen, ist ein Fahrrad nicht unbedingt notwendig. Die gesparten Transportkosten lassen sich dann in einem der zahlreichen, kleinen Läden gut für regionale Erzeugnisse einsetzen. In der Töpferei Wöckworx entdecken wir die Fahrradvase: einen botanischen Garten auf Rädern, mit dem man auf der Radtour durch die Landschaft ein paar Blümchen an den Lenker schnallen kann. Für Blumenliebende eine herzerfrischende Idee! Die malerische Altstadtinsel mit Fachwerkhäusern und die norddeutsche Backsteinarchitektur prägen das Städtchen Hitzacker an der Mündung der Jeetzel.
Um 18 Uhr geht die letzte Fähre zurück nach Bitter um von dort aus den Elberadweg nach Neu Darchau zu nehmen. Dieser ca. 16 km lange Radweg führt über den Deich durch die beeindruckend schöne Elbtalaue, die hier zahlreiche fotografische Landschaftspanoramen bietet. Gerade auf dem Rückweg in untergehender Sonne wird die Natur in malerisches Licht getaucht.
In Neu-Darchau angekommen, unternehmen wir eine geführte Kanutour im Rahmen der Kulturellen Landpartie mit Albia Kanu und erfahren eindrücklich etwas über Biber, Störche, Kraniche, und die Kommunikationsherausforderungen zwischen Naturschutz, Landwirtschaft, Politik und Verwaltung.

Dömitz an der Mündung des Elde-Kanals, unmittelbar an der Elbbrücke gelegen, ist durch die einzige in Norddeutschland erhaltene Flachlandfestung ein beliebtes Ausflugsziel. Die Festungsanlage gibt auf den Fotos jedoch deutlich mehr her, als in der Begehung vor Ort. Das Museum hält auch sehr viele Informationen mit sehr vielen Texttafeln bereit, die Besuchende im Allgemeinen nicht aufnehmen können. Die Gedenkstätte für den niederdeutschen Dichter Fritz Reuter ist aktuell gesperrt, da sie renovierungsbedürftig ist.
Der Ort macht einen recht verlassenen Eindruck, die einzige verheißungsvoll wirkende Bar schließt leider bereits um 18 Uhr. Dafür lässt sich in dem Ort original DDR-Softweis erwerben. Ob die Zutaten noch original sind oder der Herstellungsprozess, bleibt uns leider verborgen.
Wir stehen auf dem Wohnmobilstellplatz am Dömitzer Hafen, oben auf dem Deich mit Blick auf die Elbtalauen. Schön aufgereiht mit den anderen Campern, wie Perlen auf einer Schnur. Der Ausblick ist toll! Die dichte Nähe zu den Campern offenbart aber auch so manche sprachlichen Details, die man gerne in einem privateren Rahmen besprochen wüsste.

Interaktive Karte zum Elberadweg

Im Norden – von Cuxhaven bis Wittenberge – kennt sich Stefan Kayser bestens aus und ist Ansprechpartner für den Elberadweg

Cuxhaven bis Wittenberge
Abschnitte A bis F
Koordinierungsstelle Elberadweg Nord
c/o Herzogtum Lauenburg Marketing & Service GmbH
Elbstraße 59
21481 Lauenburg/Elbe
Tel.: 04542 856862
E-Mail: nord@elberadweg.de

Über die Elbbrücke ist es nur ein kurzer Radweg bis zur Hirtenkate Wulfsahl. Um Pfingsten herum ist sie regelmäßig ein Teil der Kulturellen Landpartie (KLP). An den übrigen Tagen dient sie als Tagungs- und Seminarhaus. Gruppen ab 8 Personen und bis ca. 12 Personen finden hier reichlich Platz und Raum für Austausch, Bewegung, zum Lernen, für Entwicklung, Erholung, Naturerkundungen, Radwandern und zum Feiern.
Mit der Ausstellung “Gorleben lebt“ tauchen wir hier ein in die jahrzehntelange Geschichte des wendländischen Widerstands gegen die WAA und die anschließenden Castortransporte. Nach 43 Jahren Widerstand wurde der Standort endgültig aufgegeben!

Weiter südlich, im Wendland, lohnt sich ein Abstecher in das Rundlingsdorf Diahren. Im Rahmen der KLP konnten wir an einer interessanten und anschaulichen Dorfführung teilnehmen. Außerdem bietet die Region Wendland einen Quereinstiges-Konfigurator an, mit dessen Hilfe sich anhand deiner ganz persönlichen Interessen, Fähigkeiten und Vorlieben potenzielle Arbeitgeber im Wendland ermitteln lassen, die gerne mit dir über freie Jobs & deine Möglichkeiten, auch ohne einen passenden Lebenslauf neu durchzustarten, sprechen möchten. Das ist klasse! So ein Konfigurator könnte für die Agentur für Arbeit auch sehr sinnvoll sein!

So ähnlich muß Caspar David Friedrich der Nebel im Elbtal etwa 1821 angemutet haben. Mit unseren Mitteln der digitalen Fotografie hatten wir Mühe, diesen magischen Moment am späten Abend einzufangen.

Elbtalaue und Wendland haben uns mit ihrer Landschaft und ihren ganz eigenen Charakter in ihren Bann gezogen. Die Elbe als einem der größten Flusssysteme Europas, mit ihrer Geschichte, und das Wendland, das in den letzten Jahrzehnten durch den gelebten Widerstand „Zugezogene“, Dagebliebene, Kreative, Alteingesessene geprägt hat. Es ist inspirierend, hier die Landschaft zu erkunden! 

Kulturelle Landpartie

Das größe selbstorganisierte Kulturfestival Norddeutschlands. Zwischen Himmelfahrt und Pfingsten!

Wunderpunkte im Wendland

Landvergnügen

Entdecke das Landleben mit Reisemobil, Campervan oder Wohnwagen. Rund 1.500 Gastgeber aus ganz Deutschland und mehr als 500 Höfe in Österreich freuen sich auf deinen Besuch. Auf den Höfen kannst du einmalige regionale Köstlichkeiten aus eigener Herstellung genießen. Blicke hinter die Kulissen der Landwirtschaft und lerne Menschen und deren Geschichten kennen. Erlebe Deutschland und Österreich abseits der üblichen Touristenpfade und entdecke echte Geheimtipps, auch direkt vor deiner Haustür. Mit Landvergnügen reist du spontan und reservierst nicht Wochen im Voraus.

Die Mitgliedschaft kostet ab 49,90 € pro Jahr. Dafür sind die Stellplätze dann kostenfrei. Es wird jedoch gerne gesehen, wenn das Angebot der Höfe genutzt wird und dort Produkte oder Lebensmittel erworben werden.

Im Südwesten Deutschlands liegt eine Landschaft, die für Wanderlustige, Burgenbegeisterte und Weinfreudige wie geschaffen scheint: das Dahner Felsenland im Wasgau, wie die Mittelgebirgslandschaft in der Südwestpfalz genannt wird.
Von den nördlichen Ausläufern der Vogesen erstreckt es sich bis in den südlichen Teil des Pfälzer Waldes und wartet mit atemberaubenden Panoramen, bizarren Buntsandsteinfelsen und abwechslungsreichen Wanderwegen auf.

Dahner Felsenpfad

Länge: 12,5 km

Dauer: 5 Stunden

Start & Ziel: Parkplatz Felsland Badeparadies in Dahn

Anreise: Mit dem Zug bis Bad Bergzabern oder Hinterweidenthal, ab dort mit dem Bus nach Dahn. Von der Ortsmitte zu Fuß zum Felsland Badeparadies.
Mit dem Auto B10 bis Ausfahrt Hinterweidenthal, weiter auf der B427 nach Dahn, dort der Beschilderung Felsland Badeparadies” folgen.

Reisezeit:

Dahner-Felsenpfad
© unterwegs-mit-keks.de
Braut und Bräutigam
© unterwegs-mit-keks.de
Dahner-Felsenpfad
© unterwegs-mit-keks.de
Dahner-Felsenpfad, Blick auf Dahn
© unterwegs-mit-keks.de
Burgruine Wegelnburg
© unterwegs-mit-keks.de
Dahner-Felsenpfad
© unterwegs-mit-keks.de
Burgenmassiv Alt-Dahn
© unterwegs-mit-keks.de
Dahner-Felsenpfad
© unterwegs-mit-keks.de
Dahner-Felsenpfad
© unterwegs-mit-keks.de
Dahner-Felsenpfad
© unterwegs-mit-keks.de
Dahner-Felsenpfad
© unterwegs-mit-keks.de
Dahner-Felsenpfad
© unterwegs-mit-keks.de

Der Dahner Felsenpfad

Ist einer der vielseitigen Wanderwege, die es hier zu entdecken gilt. Auf einer Länge von 12,5 km verbindet er viele der bizarren Buntsandsteinfelsen miteinander und führt auf abwechslungsreichen Pfaden u.a. zur Burg Neu Dahn durch die  regionaltypischen Kiefern- und Buchenwälder um die Kleinstadt Dahn herum. Sie ist das Tor zum Dahner Felsenland und auch Start und Endpunkt des Dahner Felsenpfades.
Die beeindruckenden, steilen Klippen tragen Namen wie Elwetritsche, Braut und Bräutigam, Lämmerfelsen, und sind uralte Zeitzeugen: große Flusssysteme ließen vor über 250 Mio. Jahren ihre Sedimentfracht hier liegen und über weitere Jahrmillionen lagerte sich so Schicht für Schicht der Sand ab. Die schwere Auflast verfestigte die kleinen Sandkörnchen mit der Zeit: Der Buntsandstein entstand.
Im Zuge der tektonischen Vorgänge vor 65 Mio. Jahren, in denen u.a. auch der Oberrheintalgraben einbrach, wurden dessen Flanken emporgehoben: der Pfälzer Wald
und die Vogesen im Westen, der Schwarzwald im Osten. So brachen die Buntsandstein-schichten auf, wurden schräg gestellt und emporgehoben. Seitdem arbeiten Wind, Wasser und Frost am Gestein und lassen diese bizarren Felsen entstehen, von denen der Dahner Felsenpfad viele miteinander verbindet.

Burgenmassiv Alt Dahn

Vermutlich wurde diese Dreierburg Anfang des 13. Jahrhunderts auf den freistehenden, steilen Felsen erbaut. Sie stellt eine typische Wasgauburg dar: in Fels gehauene Kammern, Treppen und
Gänge durchziehen noch heute diese Felsenburg. Die Burgen Grafendahn und Tanstein wurden in direkter Nachbarschaft zur Burg Alt Dahn auf dem selben Bergrücken erbaut – wenn auch nicht
zeitgleich.
Unterhalb der Burg Alt Dahn liegt ein kleiner Parkplatz, von dem aus ein steiler Fußweg von 5 Minuten zum Eingang der Burg führt. Die Felsenburg liegt imposant in luftiger Höhe über Dahn und mit dem beeindruckenden Panorama über den Pfälzer Wald fordert sie Besuchende geradewegs dazu heraus, die Mauern und Felsvorsprünge über die uralten Treppen und Kammern zu erreichen, um wieder eine andere Aussicht zu genießen.
Die Burgschänke bietet Erfrischungsgetränke und Kuchen an.

Wegelnburg

Eine weitere, imposante Felsenburg gilt es hier im Wasgau zu entdecken: Mit ihren 570 m ist die Wegelnburg die höchstgelegene Burg der Pfalz. Ein steiler Fußweg von 3 km führt von dem Ort
Nothweiler aus hoch auf die Burg. Von hier aus hat man einen unendlich weiten Blick über den Pfälzer Wald und die Vogesen, und weiter bis zur Rheinebene, den Odenwald und den Schwarzwald. Insofern lohnt sich der steile Aufstieg, allein um diesen Weitblick zu erleben.

Tourist-Information Dahner Felsenland
Schulstr. 39
66994 Dahn
Tel.: 06391 9196222
E-Mail: tourist.info@dahner-felsenland.de
www.dahner-felsenland.de

Wandern:
Viele Premium-Wanderwege und -Spazierwanderwege. Festes Schuhwerk wird zu jeder Jahreszeit empfohlen.

Führungen:
Sehr empfehlenswert ist einer Führung durch die Burg Berwartstein.
Tel.: 06398 210
www.burgberwartstein.de

Wein Tipp
Rhodter Weinbar im Ludwig 1
Theresienstrasse 31
76835 Rhodt unter Rietburg
Tel.: 06323 9876706
www.rhodter-weinbar.de

Burg Berwartstein

Eine Burg, die ihresgleichen sucht: uneinnehmbar auf einem Felsen gebaut, gilt sie bis heute als
bildgebende Raubritterburg des berühmt- berüchtigten Hans Trapp: Heerführer der kurpfälzischen
Streitkräfte. Nachdem die Burg von einem Blitzschlag zerstört wurde, ist sie 1890 wieder
aufgebaut worden. Besonders zu empfehlen sind die Burgführungen, die mit viel Leidenschaft und
Erzählkunst in die Zeit der Ritter und Burgfräulein führen und auf denen Geschichten und
Legenden des Burglebens lebendig werden. Von Eppenbrunn aus führt eine schmale Straße zum
Parkplatz, der kurz unterhalb der Burg liegt.

Mehr aus der Pfalz

Das Ostseebad Boltenhagen ist ein beliebter Urlaubsort an der Ostseeküste in Mecklenburg-Vorpommern. Es liegt zwischen den Städten Lübeck und Wismar und ist für seine schönen Sandstrände, die frische Luft und die entspannte Atmosphäre bekannt.

Boltenhagen bietet seinen Besuchern eine Vielzahl von Freizeitaktivitäten wie Schwimmen, Sonnenbaden, Wassersport, Radfahren und Spaziergänge entlang der Küste oder durch die nahegelegenen Wälder.
Die Promenade entlang des Strandes lädt zum Bummeln ein und es gibt auch verschiedene Restaurants, Cafés und Geschäfte.

Die Seebrücke von Boltenhagen
© unterwegs-mit-keks.de
Die Seebrücke von Boltenhagen
© unterwegs-mit-keks.de
Boltenhagen
© unterwegs-mit-keks.de
Boltenhagen
© unterwegs-mit-keks.de
Boltenhagen
© unterwegs-mit-keks.de
Die Seebrücke in Boltenhagen
© unterwegs-mit-keks.de
Boltenhagen
© unterwegs-mit-keks.de
Promenade in Boltenhagen
© unterwegs-mit-keks.de
Die Steilküste von Boltenhagen
© unterwegs-mit-keks.de
Boltenhagen
© unterwegs-mit-keks.de
Boltenhagen
© unterwegs-mit-keks.de
Boltenhagen
© unterwegs-mit-keks.de
Die Steilküste von Boltenhagen
© unterwegs-mit-keks.de
Die Steilküste von Boltenhagen
© unterwegs-mit-keks.de
Die Seebrücke in Boltenhagen
© unterwegs-mit-keks.de
Weiße Wiek
© unterwegs-mit-keks.de

Am Ostseestrand von Boltenhagen,
Wo die See die Seele berührt,
Ein Ankerplatz für Ruh’ und Zier,
Wo Sorgen weichen vor der Küste hier.

Die Steilküste majestätisch hoch,
Bis zu 35 Meter reckt sich stolz,
Aus Blauton, Lehm und Kreide.
Ein Kunstwerk der Natur!

Die YachtWelt Weiße Wiek erstrahlt so pur,
Wo Fisch und Gaumenfreude finden ihre Spur.
Entspannt genießen, das maritime Leben,
Ein Segel setzen und dem Wind sich ergeben.

Der Strand, so weit, die Dünen sanft geschmiegt,
Wo Sonne und Sand ein stilles Lied uns wiegt.
Hier ruht man aus, hier tanzt das Licht,
Und in der Ferne singt das Meer sein Lied.

Die Seebrücke, 290 Meter lang und barrierefrei.
Seit ’92 ein Band zum Meer, zur Unendlichkeit dabei.
Ein Tor zur Welt, ein Weg ins Abenteuer,
Ein Herzschlag, der den Puls des Meeres spürt.

Entlang der Strandpromenade, ein Flanieren wunderbar,
Bummeln, Schlendern, ein Genuss für Jahr für Jahr.
Entlang der Küste schlendert man,
Und spürt den Wind, der sanft die Haut umschmeichelt.
Hier atmet man den Duft der Freiheit ein,
Und lässt die Seele treiben, unbeschwert.

Die Bäderarchitektur erzählt von längst vergangenen Zeiten,
Frischer Ostseeflair, lässt unsere Herzen weiten.
Das Haus “Charlotte” grüßt mit Eleganz,
Das Kurorchester bittet bald zum Tanz.

Im Kurpark, über 200 Jahre alt, ein grünes Band,
Das Kurhaus seit 2000, ein Ort zur Entspannung bekannt.

Ein Denkmal für die Kunst des Niederdeutschen,
Fritz Reuter wacht über diese Küste, über Land und Meer.
Sein Werk erzählt von Liebe, Leid und Lust.

Die Abendstimmung den Strand in Gold taucht ein,
Ein sanfter Abschiedsgruß vom Tag, der geht,
Der Sonnenuntergang, ein Schauspiel, groß und fein.
Das den Horizont in Farben taucht,

So ist Boltenhagen, mein Ankerplatz,
Wo das Meer die Seele berührt,
Und die Küste das Herz verführt!

Text: Stefan Wehner

Adresse:
Kurverwaltung Boltenhagen
Ostseeallee 4
23946 Ostseebad Boltenhagen

Tel.: 0388 25 36 00
E-Mail: ostseebad@boltenhagen.de

Reisezeit:

Die berühmten Brüder Grimm haben in Nordhessen viele Jahre gelebt und gearbeitet. Hier sammelten sie ihre weltberühmten Märchen.
Dichte Wälder, rauschende Flüsse, Schlösser, Burgen, sanfte Hügel & Berge und ursprüngliche Fachwerkdörfer bieten die Kulisse, in der die Märchen stattgefunden haben könnten und versetzen Besuchende noch heute in ein Märchenland.

Spechtweg im Urwald

Länge: 4 km

Dauer: 1,5 Stunde

Start & Ziel: Wanderparkplatz “Drecktor”

Anreise: Über die A7, Abfahrt Nörten-Hardenberg. Es gibt vor Ort sehr gute Busverbindungen zu den einzelnen Ausflugszielen.
Buslinie 190
Hofgeismar – Reinhardshagen – Hann. Münden
Buslinie 192
Hofgeismar – Gieselwerder – Lippoldsberg
www.nvv.de

Reisezeit:

Urwald Sababurg
© unterwegs-mit-keks.de
Urwald Sababurg
© unterwegs-mit-keks.de
Trendelburg
© unterwegs-mit-keks.de
Wasserschloss Wülmersen
© unterwegs-mit-keks.de
Urwald Sababurg
© unterwegs-mit-keks.de
Bad Karlshafen
© unterwegs-mit-keks.de
Urwald Sababurg
© unterwegs-mit-keks.de
Urwald Sababurg
© unterwegs-mit-keks.de
Urwald Sababurg
© unterwegs-mit-keks.de
Urwald Sababurg
© unterwegs-mit-keks.de
Urwald Sababurg
© unterwegs-mit-keks.de
Urwald Sababurg
© unterwegs-mit-keks.de
Urwald Sababurg
© unterwegs-mit-keks.de
Dornröschenschloss Sababurg
© unterwegs-mit-keks.de

Der Urwald Sababurg

ist eine bemerkenswerte Naturlandschaft im Naturpark Reinhardswald, dessen Entstehungsgeschichte eng mit der menschlichen Nutzung des Gebiets verbunden ist. Ursprünglich wurde der Wald für die Hute (Waldweide) angelegt, was bedeutet, dass er durch gezielte Beweidung genutzt wurde. Diese menschliche Einflussnahme hat zu einem einzigartigen Ökosystem geführt, das heute eine Vielzahl bemerkenswerter Besonderheiten aufweist.

Die alten Hute-Eichen, einige davon bis zu 600 Jahre alt und möglicherweise sogar älter, sind die markanten Wahrzeichen des Urwaldes Sababurg. Diese knorrigen, mächtigen Bäume tragen die Geschichte des Waldes und sind Zeugen vergangener Jahrhunderte.

Neben den imposanten Eichen wachsen hier auch andere Baumarten wie Buchen, Hainbuchen und Birken, die zusammen mit dem Adlerfarn eine üppige und vielfältige Vegetation bilden.

Ein herausragendes Merkmal des Urwaldes Sababurg ist der hohe Anteil an Totholz. Umgestürzte oder abgestorbene Bäume bleiben im Wald liegen und dienen als wichtiger Lebensraum für eine Vielzahl von Pilzen, Flechten und Insektenarten. Dieses Totholz ist das eigentliche ökologische Kapital des Urwaldes und trägt maßgeblich zur Biodiversität und zum ökologischen Gleichgewicht bei.

Der Urwald Sababurg beherbergt eine außergewöhnliche Tier- und Pflanzenwelt, darunter seltene und gefährdete Arten. Mehr als 450 Käferarten wurden allein im Urwald Sababurg nachgewiesen, von denen fast ein Fünftel bundesweit gefährdet ist. Darüber hinaus bieten die dicken Stämme der alten Bäume Lebensraum für typische Urwaldreliktarten wie den Eremiten.

Neben seiner biologischen Vielfalt ist der Urwald Sababurg auch eine Kulisse für Geschichten, Mythen und Sagen aus der Region. Die bizarren Gebilde aus Bäumen, Wurzeln und Totholz verleihen dem Wald eine mystische Atmosphäre, in der man sich leicht vorstellen kann, auf Ritter, Prinzessinnen oder andere Gestalten aus vergangenen Zeiten zu treffen.

Alles in allem ist der Urwald Sababurg ein wertvolles Naturerbe, das nicht nur aufgrund seiner einzigartigen Entstehungsgeschichte, sondern auch wegen seiner außergewöhnlichen Besonderheiten und seiner kulturellen Bedeutung geschützt und bewahrt werden sollte.

Adresse:
Urwald Sababurg
Sababurger Straße
34369 Hofgeismar

Öffnungszeiten:
Ganzjährig rund um die Uhr geöffnet. Kostenlos!

Wandern:
Drei markierte Rundwege schlängeln sich auf schmalen Pfaden durch den Urwald. Das Verlassen der Wege ist zum Schutz und Erhalt des Urwaldes verboten. Festes Schuhwerk wird zu jeder Jahreszeit empfohlen.

Führungen:
Individuelle Führungen für Gruppen sind ganzjährig auf Anfrage möglich. Terminvereinbarung:
05671 / 999 222
mail@naturpark-reinhardswald.de

Dornröschenschloss Sababurg

Das majestätische Dornröschenschloss Sababurg erhebt sich stolz im Herzen des Naturparks Reinhardswald und ist ein wahrer Magnet für Besuchende aus nah und fern. Als ein lebendiges Märchen von Dornröschen erzählt, fasziniert die Sababurg mit ihrer Geschichte und ihrem Charme.

Ursprünglich im Jahr 1334 erbaut, um Pilger aus dem nahegelegenen Wallfahrtsort Gottsbüren zu schützen, trug die Burg damals den Namen Zapfenburg. Sie diente auch als Grenzfestung zwischen dem Mainzer Bistum, dem Bistum Paderborn, der Landgrafschaft Hessen und dem Herzogtum Braunschweig.

Im Laufe der Zeit erlebte die Sababurg verschiedene Ereignisse und Umbauten. Unter der Herrschaft von Landgraf Wilhelm I. wurde sie ab 1490 zu einem prächtigen Jagdschloss umgestaltet. Doch der Dreißigjährige Krieg brachte Zerstörung und Verfall über die Burg, als sie von katholischen Truppen besetzt und schwer beschädigt wurde.

Der Volksmund nannte die verfallene Burg liebevoll das Dornröschenschloss, inspiriert von der langen Dornenhecke, die sie umgab. Nach mehreren Erweiterungen und weiteren Kriegszeiten wurde die Sababurg schließlich zu einem Forsthaus umfunktioniert.

Erst im 20. Jahrhundert begann eine schrittweise Renovierung durch das Land Hessen, die das Schloss in ein gehobenes Schlosshotel verwandelte. Es wurde zu einer renommierten Adresse für exzellente Küche und besondere Veranstaltungen, die weit über die Grenzen hinaus bekannt ist.

Trotz der aufwendigen Sanierungsmaßnahmen, die seit April 2018 stattfinden und den vorübergehenden Stopp des Hotel- und Restaurantbetriebs mit sich brachten, bleibt die Sababurg ein faszinierendes Zeugnis vergangener Zeiten und ein Ort, an dem das Märchen von Dornröschen lebendig wird.

Trendelburg

Die trutzige Trendelburg thront am Rande des Reinhardswaldes über dem malerischen Städtchen gleichen Namens. Mit ihrer imposanten Erscheinung, erbaut auf einem Bergsporn, hoch über der Diemel ist die Burg schon von Weitem zu erkennen. Der über 40 Meter hohe Bergfried ragt beeindruckend empor und lässt leicht die Vorstellung aufkommen, dass einst von dort oben Rapunzel ihr langes Haar herabgelassen haben könnte.

Doch die Trendelburg ist nicht nur mit dem Märchen von Rapunzel verbunden. Die über 700 Jahre alte Burganlage beherbergt heute ein romantisches Hotel, ein erstklassiges Restaurant, einen Gewölbekeller, eine Burgkapelle und sogar ein Standesamt. Besucher können gegen eine kleine Gebühr den Bergfried erklimmen und dabei das Foltermuseum, das Angstloch und die Grimm’sche Etage erkunden. Die 130 Stufen nach oben belohnen mit einer atemberaubenden Aussicht über die waldreichen Hügel des Diemeltals, die sich auch von der Außenterrasse im Burghof genießen lässt. Die Trendelburg vereint somit gekonnt Geschichte, Romantik und Gastlichkeit und bietet ihren Gästen ein unvergessliches Erlebnis hoch über den Dächern des idyllischen Städtchens.

Bad Karlshafen

Bad Karlshafen, die barocke Stadt, die Landgraf Carl im Jahr 1699 errichtete, erstrahlt wie eine Perle im Naturpark Reinhardswald. Ihre Geschichte, von der über 1075-jährigen Besiedlung in Helmarshausen bis zur Ankunft der Hugenotten, macht sie zu einem lebendigen Zeugnis der europäischen Kultur- und Glaubensgeschichte, von der Zeit des Mittelalters bis hin zum Barock.

Die Stadt verbindet auf einzigartige Weise die prächtige Atmosphäre des Barock mit modernen Annehmlichkeiten eines Urlaubs- und Gesundheitsortes. Besonders bekannt ist der Barockhafen, der als das „neue Herz“ der Planstadt gilt und mit seiner Schleuse im Zentrum der Altstadt liegt. Seit dem Frühjahr 2019 ist der historische Hafen wieder für den Schiffsbetrieb geöffnet und empfängt kleine Yachten und Sportboote von der Weser aus durch eine neu erbaute Schleuse.

Vom Hafen aus führt die malerische Weserpromenade zu weiteren Höhepunkten von Bad Karlshafen. Das Gradierwerk und die Weser-Therme liegen direkt am Ufer des Flusses und bieten Erholungssuchenden die Möglichkeit, ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu stärken. Das Solewasser vermittelt beinahe das Gefühl, am Meer zu sein. Entspannung findet man hier beim tiefen Einatmen, im warmen Wasser oder in den Saunen. Darüber hinaus sind Massagen und weitere Wellnessanwendungen buchbar.

Bad Karlshafen, im nördlichen Teil des Naturparks gelegen, ist ein Ort, der für Kulturliebhaber, Naturfreunde und Wassersportler gleichermaßen attraktiv ist. Mit seiner reichen Geschichte, seiner natürlichen Schönheit und den modernen Einrichtungen lädt die Stadt Besuchende dazu ein, eine vielseitige und erholsame Zeit zu verbringen.

Wasserschloss Wülmersen

Das Wasserschloss Wülmersen, ein Juwel in der Nordspitze des Naturparks Reinhardswald, ist ein bedeutender kultureller Schatz Nordhessens. Eingebettet zwischen dem dichten Reinhardswald, dem malerischen Bach Holzape und dem fließenden Gewässer der Diemel, erhebt sich diese mittelalterliche Hofanlage majestätisch entlang des Diemelradwegs und lädt zu einem lohnenswerten Ausflug ein. Die Ursprünge der denkmalgeschützten Gebäude reichen bis ins 12. Jahrhundert zurück, was dem Schloss eine faszinierende historische Atmosphäre verleiht.

Ein ehemaliges Stallgebäude aus dem 18. Jahrhundert beherbergt heute das LandMuseum und das gemütliche Museumscafé Mehlschwalbe. Hier können Besuchende nicht nur die kulinarischen Köstlichkeiten wie frisch zubereiteten Kaffee und Kuchen genießen, sondern auch die neu gestaltete Dauerausstellung “Übern Tellerrand” über die Produktion unserer Lebensmittel erkunden. Wechselausstellungen aus der Kunst sowie Depotführungen auf Anfrage ergänzen das spannende Angebot des Museums, das Einblicke in die Geschichte und Kultur der Region bietet.

Das Wasserschloss Wülmersen ist somit nicht nur ein Ort der Geschichte und des kulturellen Erbes, sondern auch ein Ort der Begegnung, des Genusses und der Bildung, der Gäste jeden Alters begeistert und inspiriert.

Wo lässt sich in Niedersachsen eine ägyptische Pyramide neben einem griechischen Tempel entdecken?
Wer hielt englische Tee-Zeremonien ab und ließ sich in einem Mausoleum bestatten?
In diesem Beitrag stellen wir den Laves-Kulturpfad vor: Ein idealer Tagesausflug in die Hildesheimer Börde.

Länge: 2,5 km

Dauer: 1 Stunde

Start & Ziel: Das Glashaus

Anreise: Eisenbahn bis Bhf. Derneburg, Auto A7 Ausfahrt Derneburg

Reisezeit:

Wassermühle
© unterwegs-mit-keks.de
Teetempel
© unterwegs-mit-keks.de
Schloss Derneburg
© unterwegs-mit-keks.de
Das Glashaus
© unterwegs-mit-keks.de
Das Mausoleum
© unterwegs-mit-keks.de
Teetempel
© unterwegs-mit-keks.de
Das Kutscherhau
© unterwegs-mit-keks.de
Das Mausoleum
© unterwegs-mit-keks.de
Schloss Derneburg mit Glashaus
© unterwegs-mit-keks.de

Laves-Kulturpfad

Die Geschichte von Derneburg beginnt mit einem Mord im Auftrag von Graf Hermann I. von Winzenburg an seinem Vasallen Burchard I. von Loccum. Als Sühne für diese Tat wurden ihm 1130 alle Würden und Lehen entzogen. 1143 übergaben seine Nachfolger den Hof in Derneburg dem Bischof Bernhard von Hildesheim mit dem Wunsch, dass dort kirchliche Maßnahmen ergriffen werden sollten. Erst 1213 wurde Derneburg an den Konvent der Augustiner-Nonnen aus Holle übergeben. In den nächsten 100 Jahren erlebte das Kloster eine enorme Macht- und Besitzerweiterung, gefolgt von wirtschaftlichen Problemen und einem Verfall der klösterlichen Sitten im 14. und 15. Jahrhundert.

Im 17. Jahrhundert wurde das Kloster im Zuge der Reformation in ein lutherisches Kloster umgewandelt, wechselte jedoch mehrmals zwischen weltlichen und kirchlichen Besitzern. Die Zisterzienser-Mönche, insbesondere Abt Arnu, legten den Grundstein für den späteren Reichtum von Derneburg, indem sie die barocke Klosterkirche und landwirtschaftliche Gebäude errichteten. Nach finanziellen Problemen und dem Versuch, Gold herzustellen, wurde das Kloster 1803 aufgelöst und von Graf Ernst zu Münster erworben. Die Klosterkirche wurde später von Laves im romantischen Schlossstil umgebaut.

Die Familie Münster behielt das Gut bis ins 20. Jahrhundert, durchlebte jedoch wirtschaftliche Herausforderungen, insbesondere während des Ersten Weltkriegs und nach dem Zweiten Weltkrieg. Kunst- und Landverkäufe waren notwendig, um Schulden zu begleichen. In den 1970er Jahren verkaufte die Familie Münster den Besitz an den Künstler Georg Baselitz. Nach Baselitz kam das Schloss 2006 in den Besitz des amerikanischen Kunstsammlers Andrew Hall, der es umfassend sanierte und für Ausstellungen umgestaltete. Die Hall Art Foundation präsentiert nun sowohl die Kunstsammlung von Andrew Hall als auch internationale Kunstausstellungen in Derneburg.

Das Glashaus

Der Architekt Laves entwarf ein Gewächshaus für die Schlossgärtnerei, das in die Gesamtstruktur von Derneburg integriert werden musste. Das Gewächshaus erfüllt das klassizistische Bedürfnis nach flächiger Gestaltung und besteht aus drei Teilen, wobei die einzige Verzierung die gusseiserne Ornamentik der Stützsäulen ist.

Ursprünglich diente der westliche Teil als Feigenhaus, der mittlere Teil beherbergte die Heizungsanlage, und der östliche Teil war das Weinhaus. Im Laufe der Zeit wurde das Gebäude aufgrund der ständigen Nutzung als Gewächshaus und den damit verbundenen Reparaturen stark verändert.

Durch die Sanierung und den Umbau zu einem Kultur- und Veranstaltungszentrum wurde die ursprüngliche Struktur wiederhergestellt. Das Gebäude ist nun in drei Teile unterteilt: In der Mitte befindet sich das “Café im Glashaus”, das alte Weinhaus beherbergt einen Ausstellungsraum, und das ehemalige Feigenhaus wurde zu einem Veranstaltungsraum umgestaltet. Hier ist eine Dauerausstellung über die Zusammenarbeit von G.L.F. Laves und Ernst zu Münster sowie über die historischen Hintergründe des Derneburger Landschaftsgartens zu sehen. Das Glashaus wird für Kunstausstellungen, Konzerte, Lesungen, Theaterveranstaltungen und verschiedene Kulturfestivals genutzt.

Adresse:
Schlossstraße 17
31188 Holle/OT Derneburg

Anreise:
Mit der Bahn bis Bahnhof Derneburg oder mit dem Auto über die A7 Abfahrt Derneburg. Parkmöglichkeiten am Schloss Derneburg bieten einen bequemen Ausgangspunkt.

Öffnungszeiten:
Der Pfad steht das ganze Jahr über offen. Ein besonderes Erlebnis bieten Frühling und Herbst, wenn die Natur ihre ganze Pracht entfaltet.

Führungen:
Samstags und Sonntags findet eine einstündige historische Führung über das Schlossgelände statt. Tickets hierfür können zusätzlich zu einem Eintrittsticket für das Museum oder die Parkanlagen erworben werden.
Nach Absprache sind auch private Gruppenführungen innerhalb der regulären Öffnungszeiten möglich.

Kostenlose Kunstführungen durch ausgewählte Ausstellungen finden dreimal täglich während der Öffnungszeiten statt.

Laves-Kulturpfad, © OpenStreet Map
Der Griechische Tempel

Als erstes Projekt im Derneburger Landschaftsgarten errichtete Laves im Jahr 1827 einen dorischen Tempel auf dem Donnerberg, der der Verehrung der griechischen Kultur gewidmet war. Der Tempel zeichnete sich durch die charakteristische Struktur der griechischen Architektur aus, mit tragenden Säulen und einem lastenden Gebälk ohne Wölbungen. Die dorische Säule hatte im Vergleich zur ionischen keine Basis und ein schlichtes Kapitell mit einem wulstförmigen Ring und quadratischer Deckplatte.

Ursprünglich war der Zugang zum Tempel durch eine von Eichen gesäumte Allee auf der Rückseite ausgerichtet, die jedoch nach dem Zweiten Weltkrieg gerodet wurde. Der Tempel stand frei von Bewaldung und bildete eine Blickachse mit dem Schloss. Vor dem Tempel befand sich ein Denkmal von 1752, das Josef mit dem Christuskind zeigte, was ikonografisch ein seltenes Motiv ist. Diese Statue verschwand ebenfalls in der unruhigen Nachkriegszeit. Der Tempel, auch als Teetempel bekannt, diente dem Grafen als Aussichtspunkt, um den Besuchern seine Gartenanlagen und Besitzungen zu präsentieren. Im Inneren des Tempels gab es ein Kaminzimmer, in dem Graf Münster wahrscheinlich auch die englische Tradition des Teetrinkens pflegte.

Das Mausoleum

Im Jahr 1839 erhielt der Architekt Laves den Auftrag, ein angemessenes Grabmal für den verstorbenen Grafen Ernst zu Münster zu entwerfen. Dabei konnte er endlich eine wiederkehrende Idee in seinen Entwürfen umsetzen: die ägyptische Steilpyramide. Die klaren und symmetrischen Formen der ägyptischen Baukunst waren im Klassizismus beliebt. Laves hatte während seiner Studienzeit genaue Zeichnungen ägyptischer Bauwerke und Plastiken angefertigt. Die Derneburger Pyramide, etwas über 11 Meter hoch mit einem Böschungswinkel von 61 Grad, trug das Münstersche Wappen an einer Tür, die von einem ägyptischen Rundstab umgeben war. Der Eingang war mit einer ägyptischen Hohlkehle verziert. Trotz der ägyptischen Einflüsse blieb das Mausoleum durch ein großes Kreuz über dem Eingang als christliche Begräbnisstätte erkennbar. Die steinerne Tür trug ursprünglich eine Grabinschrift, die den Freimaurern zugeordnet wurde.

Die Pyramide beherbergt die Särge von Graf Ernst zu Münster, seiner Frau und ihren Töchtern. Neben der Pyramide ruhen auch sein Sohn Fürst Georg Herbert Münster, seine älteste Tochter Marie und eine weitere Tochter des Grafen. Vor der Pyramide sind die Grabstätten der folgenden Generationen der Familie zu Münster, darunter Alexander Fürst zu Münster, sein Frau Muriel und ihr ältester Sohn Friedrich Graf zu Münster, bekannt als Graf Freddy. Ein keltisches Hochkreuz auf dem Grabmal der Fürstin Muriel weist auf ihre schottische Herkunft hin.

Die Lavesbrücke

Der Klassizismus trat in Europa zeitgleich mit den ersten Anzeichen der Industrialisierung auf, und in Derneburg fand diese Ära ihren baulichen Ausdruck in den von Laves entworfenen Brücken. Im Gegensatz zu seinen traditionellen Bauwerken repräsentieren die Brücken, ebenso wie das Glashaus mit seiner Gusseisenkonstruktion, eine Abkehr von der Vergangenheit.

Das innovative Konstruktionsprinzip, auch als “Lavesbalken” bekannt, ermöglichte den Ausgleich von Druck- und Zugkräften in einem Tragesystem. Dabei wurde der Tragbalken längs aufgeschlitzt, die Enden fest miteinander verbunden, und die obere (Druckgurt) und untere (Zuggurt) Balkenhälfte auseinandergespreizt. Dies erlaubte eine filigrane Bauweise für das Überspannen längerer Strecken. In Derneburg wurden 1838 drei Brücken nach Laves’ Plänen gebaut: eine breite Fahrbrücke und eine Laufbrücke mit Wassergerinne, beide aus Eichenholz, sowie eine schmiedeeiserne Fußgängerbrücke über die Nette. Nur die Fußgängerbrücke überstand das 19. Jahrhundert, wurde jedoch 1946/47 durch Hochwasser zerstört.

Im Jahr 1992 ermöglichte die Gemeinde Holle mit Unterstützung des Landschaftsverbandes Hildesheim e.V. den Wiederaufbau der Fußgängerbrücke. Obwohl sie nicht am ursprünglichen Standort errichtet werden konnte, da dies den denkmalpflegerischen Vorgaben widersprach, vermittelt die rekonstruierte Brücke, die heute über einen Seitenarm der Nette führt, einen Eindruck, der dem Original sehr nahekommt.

Es ist Anfang Dezember. Der Himmel grau, die Sicht trübe, der erste Schnee geschmolzen, es regnet. Welche Landschaft passt da besser für einen Kurztrip als das Moor? Und noch dazu das Teufelsmoor? Und gibt es da nicht dieses Künstler-Dorf …Worpswede? Wir beschließen kurzerhand, Worpswede und das Teufelsmoor für einen Wochenendtrip aufs Korn zu nehmen.

Zeitbedarf: mind. 1 Wochenende

Anreise: Bahn, Moorexpress ab Bremen, PKW

Vor Ort: Zu Fuß oder mit dem Rad.

Reisezeit:

Huvenhoopsmoor
© unterwegs-mit-keks.de
"Frühling" von Heinrich Vogeler
© unterwegs-mit-keks.de
Huvenhoopsmoor
© unterwegs-mit-keks.de
Haus im Schluh
© unterwegs-mit-keks.de
Gespräch mit Berit Müller & Kristina Lohse
© unterwegs-mit-keks.de
Bioladen Moorrübe
© unterwegs-mit-keks.de
Haus im Schluh
© unterwegs-mit-keks.de
Teufelsmoor
© unterwegs-mit-keks.de
Grafiken von Ina & Markus Landt
© unterwegs-mit-keks.de
Haus im Schluh
© unterwegs-mit-keks.de
Huvenhoopsmoor
© unterwegs-mit-keks.de
Barkenhoff
© unterwegs-mit-keks.de
Haus im Schluh
© unterwegs-mit-keks.de

Kolonien, Zeitgeist und Visionen

Worpswede und das Teufelsmoor sind seit jeher symbiotisch miteinander verbunden. Zudem haben beide, Dorf und Moor, eine Kolonisierung erfahren. Das Dorf mit der Ansiedlung Kunstschaffender, wodurch Worpswede als „Künstler-Kolonie“ bekannt wurde. Das Moor wurde ebenfalls kolonisiert, wenn auch über 100 Jahre früher: das 500 km² große Feuchtgebiet sollte urbar gemacht werden. Mit der großflächigen Trockenlegung und Kolonisation des Teufelsmoors wurde Jürgen Christian Findorff 1771 als Moorkolonisator vom Hannoverschen Kurfürsten ernannt.

Worpswede- Inspiration für Kunst und Kultur

Bekannt wurde Worpswede durch die Kunstschaffenden, die sich ab 1889 in dem unscheinbaren Dorf im Teufelsmoor ansiedelten. Die umgebende Landschaft mit ihrem Licht- und Farbenspiel, der Weite und dem „Himmel von unbeschreiblicher Veränderlichkeit und Größe“, wie ihn Rainer Maria Rilke später beschrieb, inspirierte Fritz Mackensen und Otto Modersohn, so dass sie beschlossen, sich hier niederzulassen und zu malen. Weitere Kunstschaffende schlossen sich an und mit Heinrich Vogeler, Paula Modersohn-Becker, Hans vom Ende und Fritz Overbeck begann eine wechselvolle Geschichte in Worpswede. Noch in der Kaiserzeit gegründet, durchlebte die Arbeits- und Lebensgemeinschaft zwei Weltkriege. Die politischen Diskussionen, zwischenmenschnlichen Zerwürfnisse und Trennungen zündeten neue kreative Impulse und ließen experimentelle Lebensmodelle entstehen. Architekten wie Bernhard Hoetger, oder Bruno Taut schufen außergewöhnliche Architekturformen, die Worpswede zusammen mit den stattlichen Bauernhäusern und mit Birken gesäumten Kopfsteinpflasterstraßen allein baulich zu einem interessanten Ort machen.

Auf den ersten Blick wirkt Worpswede ein wenig verstaubt: das Bewahren des kulturellen Erbes der ersten Künstlergeneration wird in den vielen Museen (Barkenhoff, Haus im Schluh, Große Kunstschau, Worpsweder Kunstgalerie), Galerien und Kunststiftungen zelebriert und der Blick in die Vergangenheit scheint zunächst leichter als auf die Gegenwart und Zukunft.
Doch auf den zweiten Blick zeigt sich: an die 140 ortsansässige Kunstschaffende, Kunstfestivals und internationale Kunst-Gäste setzen sich u.a. mit unseren brandaktuellen, globalen Problemen auseinander und schaffen künstlerische Freiräume:
Wie wollen wir in Zukunft miteinander leben? Welche Visionen haben die Menschen in und für Worpswede?
Nehmen wir uns also Zeit, diesen Ort der Inspirationen und Visionen zu entdecken.

Sehenswürdigkeiten

Kunst und Kultur sind Dreh- und Angelpunkt in Worpswede. So gibt es allein sechs Kunst- Museen,  und dazu eine Vielzahl an Galerien, Ateliers und kleinen Läden. In der verkehrsberuhigten Bergstraße befinden sich einige von ihnen. Von hier lassen sich auch die vier Museen des Worpsweder Museumsverbunds bei einem Spaziergang miteinander verbinden. 

Direkt an der Bergstraße 17 liegt eines der Worpsweder Museen, die Worpsweder Kunsthalle. Kaum hatte sich die Künstlerkolonie gegründet, begann der Buchbindermeister Friedrich Netzel die Räumlichkeiten des Gebäudes den jungen Kunstschaffenden für Ausstellungen zur Verfügung zu stellen. Heute befindet sich hier eine umfassende Sammlung von Kunstwerken aus Worpswede- generationenübergreifend, zeitgenössisch und international. Die Worpsweder Kunsthalle eignet sich gut, um einen Überblick über die gesamte Kunstgeschichte Worpswedes zu bekommen.

In der Touristinformation bekommen Besuchende umfassende Information über Worpswede und das Teufelsmoor. Außerdem fällt hier sofort eine sehr ansprechende Zeitskala der Geschichte des Ortes und des Moors ins Auge. 

Adresse:
Touristinformation Worpswede
Bergstraße 13
27726 Worpswede
Telefon: 04792-935820

Von der Touristinformation aus führt ein kleiner Weg rechts an den Parkplätzen vorbei zu zwei weiteren Kunst-Highlights:
Das Kaffee Worpswede und die Große Kunstschau. Beide bilden ein zusammenhängendes Ensemble. Das Kaffee Worpswede, von den Menschen in Worpswede auch liebevoll „Kaffee Verrückt“ genannt, wurde 1925 von dem Architekten Bernhard Hoetger zusammen mit der Großen Kunstschau erbaut. Das Ensemble vereinte damals Gastraum und Kunstausstellung. Die ungewöhnliche Architektur des Kaffee Worpswede ist Ausdruck der künstlerischen Freiheit, mit der sich Bernhard Hoetger damals einerseits viel Spott einhandelte, andererseits genau dieses das Gebäude eben auch bekannt machte. Außergewöhnlich ist nicht nur der Baustil, sondern auch, dass Bernhard Hoetger für den Bau weder Schrauben noch Nägel verwendete, die in der Zeit neu auf dem Markt waren. Lebendig wirkt das Gebäude, und tatsächlich etwas verrückt- was wohl auch daran liegt, dass die verbauten Steine ausgemusterte Exemplare aus der Ziegelei waren und noch dazu recht unregelmäßig angeordnet sind. Derzeit ist das Kaffee Worpswede wegen Renovierungsarbeiten geschlossen.

Die Große Kunstschau beherbergt in einer Dauerausstellung die berühmten Klassiker der Gründergeneration der Worpsweder Kunstschaffenden. Hier finden sich Gemälde von Paula Modersohn-Becker, Fritz Mackensen, Otto Modersohn, Fritz Overbeck u.a.

Wir folgen der Lindenallee weiter bergauf und biegen links ab in die Marcusheide, einem idyllischen Wäldchen mitten in Worpswede. Nach wenigen Metern begegnen wir dem nächsten Baudenkmal künstlerischer und geistiger Freiheit: der Käseglocke. Fast könnte hier ein Hobbit wohnen! Entworfen von dem berühmten Architekten Bruno Taut beherbergt das heimelige Häuschen in Kugelform heute eine kunsthandwerkliche Sammlung aus über 100 Jahren Kunstgeschichte. 

Von hier aus führt uns der idyllische Waldweg zum ursprünglichen künstlerischen Zentrum und Begegnungsstätte der Worpsweder Künstler: dem berühmten Barkenhoff. Das berühmte Fotomotiv des Barkenhoffs gibt Worpswede weithin ein Gesicht. Nicht ohne Grund: Der Barkenhoff war einst das geistige Zentrum der Künstlerkolonie, hier lebten und arbeiteten die Kunstschaffenden. Heinrich Vogeler, der als bedeutender Künstler des Jugendstils, Visionär und Universalkünstler als malender Künstler auch Architekt und Illustrator war, baute die ehemalige Bauernkate zu einem schmucken Anwesen um, einem Gesamtkunstwerk, das zwischen 1895 und 1923 Wohn- und Arbeitsstätte Heinrich Vogelers und seiner Frau Martha mit den drei Töchtern war. So war der Barkenhoff ein offenes Haus, mit Familie und Künstler-Gemeinschaft.

Heute beherbergt das Haus das Heinrich-Vogeler-Museum, eine Dauerausstellung mit Exponaten aus den Schaffensperioden des vielseitigen Künstlers, sowie das umfangreiche Worpsweder Archiv. Zudem gibt es Sonderausstellungen, ein kleines Museumscafé und einen Laden.

Etwas abseits des Ortskerns und unbedingt sehenswert ist das Haus im Schluh, das aus 3 Niedersachsenhäusern besteht und die lebendige Kunst- und Lebensgeschichte von Heinrich und  Martha Vogeler erzählt. Nach der Trennung des Paars baute Martha Vogeler mit ihren 3 Töchtern dieses Kleinod auf, um sich mit einer Handweberei, der Vermietung von Gästezimmern an Kunstschaffende, sowie dem Verkauf und der Ausstellung der Bilder Heinrich Vogelers ihre Existenz aufzubauen. Mit allen Möbeln, Geschirr und Bildern zog Martha Vogeler aus dem Barkenhoff hierher. Nachdem die Kommune als Lebensmodell im Barkenhoff auseinander brach, entwickelte sich das Haus im Schluh als neues Zentrum für die Kunstschaffenden. Sie fanden hier in den Gästezimmern einen Raum für ihr künstlerisches Sein und zusammen mit den Weberinnen der Hand- und Kunstweberei (in der auch Gobelins gewebt wurden) war das Haus im Schluh geprägt von einem vielfältigen Miteinander. Noch heute werden hier in der Handweberei hochwertige Tischläufer und Schals an den historischen Webstühlen gewebt, die im Museumsladen erworben werden können. Ebenfalls kann man in den Gästezimmern von damals nächtigen. Sie sind mit den original Worpsweder Möbeln ausgestattet, die Heinrich Vogeler entworfen hat. Erweitert um Küche und Bad werden sie als begehrte Ferienwohnungen vermietet. Mit viel Herzblut und Leidenschaft wird das einzigartige Ensemble in der 4. Generation von den beiden Urenkelinnen des bekannten Ehepaars, Kristina Lohse und Berit Müller, weitergeführt.

Es ist eine ganz besondere Atmosphäre, die das Haus im Schluh umgibt. Betritt man eines der Häuser, sorgen die originalen Möbelstücke und die Bilder Vogelers dafür, dass man automatisch an den Anfang des 20. Jahrhunderts zurück versetzt wird. Steht man dann noch vor dem berühmten „Frühling“, auf dem Heinrich Vogeler 1898 seine spätere Frau Martha porträtiert, möchte man sich mit Vogeler direkt an einen der historischen Tische setzen und über das aktuelle Weltgeschehen diskutieren.

Eine weitere, außergewöhnliche Sehenswürdigkeit in Worpswede ist der Bioladen Moorrübe im Walter-Bertelsmann-Weg 2. In der historischen Markthalle kommen Kunst und Bio-Lebensmittel symbiotisch zueinander. Das Zusammenspiel in dem rustikalen Ambiente der alten Markthalle versprüht sehr kreativ eine gelebte Vision des zukünftigen Lebens in Worpswede, aber auch unserer Gesellschaft. Kunstwerke des Worpsweder Künstlerpaars Ina und Markus Landt hängen an Wäscheleinen und inspirieren uns beim Einkaufserlebnis, der Kunst des Lebens Raum zu geben und zu sinnieren. Im Bistro gibt es täglich wechselnde Mittagsmenüs, sowie Kaffeespezialitäten, Kuchen und Gebäck. Hier trifft man sich und lässt sich für einen Plausch unter den Kunstwerken nieder. Besonders empfehlenswert sind die Moorprodukte. Regional produziert und designed von Ina und Markus Landt sind sie essbare Kunstwerke.

Mehr zu den Moorprodukten finden sich demnächst in unserem Souvenir Shop.

Hier zeigen wir das ungekürzte Gespräch mit der Gesellschafterin Ariana Skuppe aus dem Bioladen Moorrübe in Worpswede.

Teufelsmoor

Teufelsmoor- grauer Himmel, nebelverhangen, hängende Birken und Moor soweit das Auge reicht. Eine Assoziation, die filmreif die nächste Moorleiche aus dem Nichts empor steigen lassen könnte. Dabei hat der Teufel mit dem Moor eigentlich nichts tun: Niederdeutsch als „Düvelsmoor“ bezeichnet, steckt hier vielmehr das „taube“, „unfruchtbare“ Moor in dem Namen.

Das Teufelsmoor hat Worpswede und die Kunstschaffenden inspiriert und fasziniert. Jedoch hat sich die Landschaft, die für die Malerinnen und Maler der Grund der Niederlassung in Worpswede war, stark verändert. Das 500 km² große Feuchtgebiet ist durch die Moorkolonisation ab 1751 bis auf wenige Reste entwässert worden. Trotzdem versprüht diese Landschaft mit ihren Weiten, dem wechselnden Licht und den Birken und Erlen auch heute noch ihren ganz eigenen Charakter. 

Prägend für das heutige Landschaftsbild sind die Entwässerungsgräben, die gleichzeitig als Schifffahrtskanäle ausgebaut wurden. Entlang der Kanäle entstanden die sogenannten Findorff-Siedlungen: die nach dem Moorkolonisator Jürgen Christian Findorff benannten Straßendörfer. 

Millionen von Torf wurden für den Verkauf des begehrten Heizmaterials gestochen, die mit den Torfkähnen nach Bremen verschifft wurden. In der TorfSchiffsWerft in Schlußdorf taucht man in die damalige Zeit der Moorbauern ein. Originale Arbeitsgeräte für den Bootsbau und den Torfabbau werden in der kleinen Werft gezeigt. Nach dem Museumsbesuch lohnt sich die Einkehr in das zugehörige Fietscafé 22.

Die Lebensbedingungen in den Moorkolonien waren noch weit bis in das 20. Jahrhundert sehr ärmlich, was sich im plattdeutschen Spruch äußerte:

„Den Eersten sien Dood, den Tweeten sien Noot, den Drüdden sien Broot“.

Die Lebenserwartung in den dunklen, feuchten und niedrigen Moorkaten war nicht hoch und der Moorboden eignete sich nicht für die Landwirtschaft. In dem historischen Moorhof in Augustendorf, einem erhaltenen Moorbauernhaus, ist das karge Leben der Moorbauern authentisch ausgestellt. Später verdrängte die Kohle mit ihrer höheren Energiedichte den Torf als Heizmaterial, jedoch wird der Torfabbau bis heute für die Verwendung des Torfs in der Blumenerde betrieben. 

Durch die Entwässerung und Nutzung als Weideland hat sich der Lebensraum der Tier- und Pflanzenwelt auch klimatisch stark verändert. Von immenser Bedeutung sind intakte Moore aber vor allem als klimarelevante CO2-Speicher: die Moorpflanzen nehmen Kohlendioxid aus der Luft auf, der beim Absterben der Pflanzen im Torfboden gespeichert wird. Auf diese Weise können die Moore, weltweit gesehen, sogar doppelt soviel CO2 aus der Luft speichern als alle Wälder. Die entwässerten Moore haben diese Speicherfunktion nicht mehr, das klimarelevante Gas tritt aus und so werden diese Flächen sogar zu Klima-HotSpots!

Das Moor und seine Schönheit in einer Wanderung oder per Rad zu erfahren ist insofern untrennbar mit der herausragenden ökologischen Bedeutung des Feuchtgebiets verbunden. Auf dem 700m langen Moorerlebnispfad im Huvenhoopsmoor bei Augustendorf liegt die Würze in der Kürze. Hier erlebt man das mystische Moor mit Kopf, Herz und Hand bei tollen Mitmachstationen. Spannend aufbereitete, leicht verständliche und interessante Infos erwarten hier moorbegeisterte Abenteuerlustige jeglichen Alters! Von der Aussichtsplattform hat man einen weitreichenden Ausblick über das Naturschutzgebiet Huvenhoopsmoor und den Huvenhoopsee. Er ist das letzte noch erhaltene natürliche Moorgewässer im Teufelsmoor und einer der letzten Moorseen in Niedersachsen.

Adresse:
Parkplatz an der K 148
27442 Gnarrenburg OT Augustendorf

Anreise per historischem Moorexpress
(Mai bis Oktober) bis Gnarrenburg und Haltepunkt Brillit, dann 10 km bis zum Parkplatz per Rad, diese können mitgenommen werden.
www.moorexpress.info 

Anreise mit dem Bus von Bremen, Bremervörde und Zeven bis Gnarrenburg. Infos unter www.vbn.de

Ganz in der Nähe befinden sich zwei sehr lohnenswerte Ausflugsziele:

  1. Für die Kranich- und Gänsebeobachtung während der Zugzeiten ist zum einen der Moorturm in Forstort-Anfang sehr empfehlenswert. Ein kurzer, schöner Weg durch ein Birkenwäldchen führt dorthin und man hat von hier einen tollen Ausblick auf die Renaturierungsflächen im Huvenhoopsmoor.Adresse:
    27442 Gnarrenburg, Forstort Anfang, Kreisstraße K 148 in Richtung Augustendorf, Hinterm Seeholz.
  2. Besonders reizvoll ist ein Besuch der Kraniche und Gänse, wenn sie zu Tausenden in der Dämmerung von der Futtersuche auf den umliegenden Maisfeldern ins Moor zu ihren Schlafplätzen einfliegen. Ein unglaubliches Schauspiel, was sich besonders im Herbst von Ende September bis Mitte Dezember zur Zugzeit der Kraniche zeigt.
    Auf der Kranichschanze in Glinstedt, unweit vom Moorturm, kann man an diesem atemberaubenden Naturerlebnis teilnehmen. Freitags bis Sonntags ist in dieser Zeit die Kranichschanze allerdings den geführten Gruppen vorbehalten. Wer an einer solchen Führung teilnehmen möchte, schreibt eine E-Mail an: info@nabu-umweltpyramide.deAdresse:
    Kranichschanze
    27442 Glinstedt

Die Biologische Station Osterholz bietet ebenfalls interessante und erlebnisreiche geführte Wanderungen zu Fuß oder per Rad, und auch mit dem Torfkahn durch das Moor an. 

UMK

Wir bieten Produkte an, die wir selbst hergestellt oder designed haben. Dazu stellen wir gelegentlich gebrauchte Artikel in den Shop, die in der Regel voll funktionstüchtig und gut erhalten sind, für die wir aber keine Verwendung mehr haben.

Der Schwarzwald im Südwesten Deutschlands ist bekannt für seine dichten, immergrünen Wälder und malerischen Dörfer. Aber auch für seine Heilbäder & Kuckucksuhren.

Wir durchqueren die Region von Baden-Baden bis zur Wutachschlucht, wandern durch beeindruckende Landschaftsbilder, besuchen die Holzbildhauerei Adrian Burger, lernen die Seifentruhe kennen, lassen uns den Obstbrand von Herbert Schwarz erklären und baden in dem 150 Jahre alten, römischen Friedrichsbad.

Routenlänge: ca. 500 km

Zeitbedarf: 7 Tage – 10 Tage

Start: Baden-Baden

Ziel: Löffingen OT Bachheim

Reisezeit:

Wutachschlucht
© unterwegs-mit-keks.de
Wutachschlucht
© unterwegs-mit-keks.de
Gengenbach
© unterwegs-mit-keks.de
Obstbrennerweg Nordrach
© unterwegs-mit-keks.de
Wutachschlucht
© unterwegs-mit-keks.de
Wutachschlucht
© unterwegs-mit-keks.de
Wutachschlucht
© unterwegs-mit-keks.de
Ravennaschlucht
© unterwegs-mit-keks.de
Obstbrennerweg Nordrach
© unterwegs-mit-keks.de
Ravennaschlucht
© unterwegs-mit-keks.de
Wutachschlucht
© unterwegs-mit-keks.de
Wutachschlucht
© unterwegs-mit-keks.de
Gengenbach
© unterwegs-mit-keks.de
Wutachschlucht
© unterwegs-mit-keks.de
Wutachschlucht
© unterwegs-mit-keks.de
Ravennaschlucht
© unterwegs-mit-keks.de
Wutachschlucht
© unterwegs-mit-keks.de
Ravennaschlucht
© unterwegs-mit-keks.de
Ravennaschlucht
© unterwegs-mit-keks.de

Aufgrund starker Geruchsentwicklung habe ich neulich versucht unseren Abwassertank zu entleeren und danach zu reinigen. Leider habe ich das Wasser nicht vollständig heraus bekommen. Daher bin ich der Sache mal sinnbildlich auf den Grund gegangen:

Unser Keks hat ab Werk einen Abwassertank mit einem Volumen von 140 Litern. Nachdem ich den Tankdeckel geöffnet habe (Vorsicht wegen der Verkabelung des Messstabs!), musste ich feststellen, dass weiterhin gut einen Finger dick Wasser im Tank war, obwohl aus dem Ablauf nichts mehr herauskam. Ich habe dann mit einer eckigen Schale das restliche Wasser herausgeschöpft und den Tank von verschiedenen Seiten Innen fotografiert. Dabei ist mir aufgefallen, dass vom Tankboden bis zum Abfluss tatsächlich gut 1 cm Abstand ist (s.Foto). Das erklärt natürlich, warum das Wasser nie vollständig abfließt. Vermutlich war es 2001 noch nicht möglich, den Abfluss Bodeneben zu konstruieren. Schade. Auch hin- und herfahren oder auf Keile stellen reicht nicht aus, um das restliche Wasser aus dem Tank zu bekommen. Abhilfe könnte hier natürlich eine Schicht Epoxidharz schaffen, dadurch geht aber dann auch wieder Tankvolumen verloren.

In dem Wissen füllen wir nun gelegentlich einen Schuss von unseren Sanitärzusatz für die Toilette in den Abwassertank. Solbio ist laut Hersteller vollständig biologisch abbaubar. Als Toilettenzusatz sind wir seit Jahren sehr zufrieden damit und entleeren unsere Thetford-Cassette auch normal über die Haustoilette.

Products

4 Icon Weights

Solid

Regular

Light

Duotone

Solid

Regular

Light

Duotone

Solid

Regular

Light

Duotone

Solid

Regular

Light

Duotone

3 Icon Styles & 4 Predefined Colors

Primary Icon Color

Secondary Icon Color

Contrast Icon Color

Light Icon Color

Unlimited Custom Colors

Simple Icon Style

Simple Icon Style

Simple Icon Style

Simple Icon Style

Outlined Circle Style

Outlined Circle Style

Outlined Circle Style

Outlined Circle Style

Solid Circle Style

Solid Circle Style

Solid Circle Style

Solid Circle Style

3 Icon Positions

Left Icon Position

Imagination is more important than knowledge. Knowledge is limited. Imagination encircles the world.

Left Icon Position

Imagination is more important than knowledge. Knowledge is limited. Imagination encircles.

Left Icon Position

Imagination is more important than knowledge. Knowledge is limited. Imagination encircles.

Top Icon Position

Imagination is more important than knowledge. Imagination encircles the world.

Top Icon Position

Imagination is more important than knowledge. Imagination encircles the world.

Top Icon Position

Imagination is more important than knowledge. Imagination encircles the world.

Right Icon Position

Imagination is more important than knowledge. Knowledge is limited. Imagination encircles the world.

Right Icon Position

Imagination is more important than knowledge. Knowledge is limited. Imagination encircles.

Right Icon Position

Imagination is more important than knowledge. Knowledge is limited. Imagination encircles.

UNIQUE SOTER

Praesent laoreet ipsum et enim blandit sollicitudin. Aliquam erat volutpat rutrum ipsum enim.

UNIQUE SOTER

Praesent laoreet ipsum et enim blandit sollicitudin. Aliquam erat volutpat rutrum ipsum enim.

CLASSIC MELETE

Praesent laoreet ipsum et enim blandit sollicitudin. Aliquam erat volutpat. Curabitur rutrum ipsum enim.

CLASSIC MELETE

Praesent laoreet ipsum et enim blandit sollicitudin. Aliquam erat volutpat. Curabitur rutrum ipsum enim.

NICE PHORCYS

Praesent laoreet ipsum et enim blandit sollicitudin. Aliquam erat volutpat. Curabitur rutrum ipsum enim.

NICE PHORCYS

Praesent laoreet ipsum et enim blandit sollicitudin. Aliquam erat volutpat. Curabitur rutrum ipsum enim.

FRESH AIDOS

Praesent laoreet ipsum et enim blandit sollicitudin. Aliquam erat volutpat.

FRESH AIDOS

Praesent laoreet ipsum et enim blandit sollicitudin. Aliquam erat volutpat.

SLOW CAEROS

Mauris porttitor blandit lacinia. Sed eget tristique libero. Suspendisse rutrum ut erat eu viverra. In metus purus, auctor eu ipsum vel, condimentum lacinia massa. Nam pharetra metus vel congue scelerisque. Vivamus suscipit vestibulum urna sit amet laoreet.

SLOW CAEROS

Pellentesque rutrum, felis quis eleifend semper, dolor tortor fermentum arcu, et convallis quam dolor eget tellus. In hac habitasse platea dictumst. Duis id pharetra massa, eget tincidunt urna. Maecenas sem sapien, molestie quis mauris ut, rhoncus pulvinar diam.

CREATIVE HEBE

Praesent laoreet ipsum et enim blandit.

CREATIVE HEBE

Aliquam erat volutpat ipsum enim.

DREAMY APHELIA

Praesent laoreet ipsum et enim blandit sollicitudin. Aliquam erat volutpat. Curabitur rutrum ipsum enim.

DREAMY APHELIA

Praesent laoreet ipsum et enim blandit sollicitudin. Aliquam erat volutpat. Curabitur rutrum ipsum enim.

DARK NIKE

Aliquam erat volutpat. Curabitur rutrum ipsum enim.

DARK NIKE

Praesent laoreet ipsum et enim blandit sollicitudin.

We use Photoshop

We create great design

Something happens suddenly

We know a better way to satisfy people.

Let your customers design a blog

I am a message box with notification type (blue).

I am a message box with attention type (yellow).

I am a message box with success type (green).

I am a message box with error type (red).

I am a message box with custom colors.

I am a message box with notification type. You can close me.

I am a message box with attention type. You can close me.

I am a message box with success type. You can close me.

I am a message box with error type. You can close me.

I am a message box with custom colors. You can close me.

Message box with custom colors and custom icon.

You can add any amount of text here. Suspendisse lobortis sodales. Maecenas in dolor ligula. Vivamus quis volutpat dui, viverra urna. Phasellus nec consequat neque.

Fusce sed ante nec ipsum aliquam venenatis vitae ut dui. Donec sit amet commodo nibh, et commodo mi. Praesent fringilla nisi a erat gravida ullamcorper.

Message box with custom colors and custom icon.

You can add any amount of text here. Suspendisse lobortis sodales. Maecenas in dolor ligula. Vivamus quis volutpat dui, viverra urna.

Phasellus nec consequat neque. Fusce sed ante nec ipsum aliquam venenatis vitae ut dui. Donec sit amet commodo nibh, et commodo mi.

Open by button click

This popup may have any size

Etiam euismod lobortis iaculis. Fusce in nisi in enim facilisis pellentesque. Maecenas pulvinar lacus sed dui scelerisque pharetra. Praesent interdum velit pretium rutrum volutpat. Proin porttitor neque sapien. Donec et urna in metus eleifend condimentum vel et lacus. Cras ac aliquam nulla. In luctus pretium ligula, et mollis velit laoreet rhoncus. Morbi at nibh ac ligula porta convallis. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.

Just a big title

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Cras posuere quis sem nec convallis. Maecenas ac dictum augue, in rutrum arcu. In hac habitasse platea dictumst. Donec viverra elit magna, scelerisque tristique odio consectetur at. Phasellus scelerisque et quam nec condimentum. Suspendisse vel porttitor lacus, at pretium mi. In commodo tristique magna non viverra. Pellentesque dignissim malesuada ex sed interdum. Etiam sed ipsum sed ante gravida bibendum ut eget dolor. Suspendisse id eros rutrum, iaculis neque vitae, placerat metus. Suspendisse tincidunt eros et nisi tincidunt convallis. Nam sollicitudin augue ac augue aliquet pellentesque. Class aptent taciti sociosqu ad litora torquent per conubia nostra, per inceptos himenaeos. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae.

Another simple title just for fun

Pellentesque dictum tellus non porttitor ultricies. In at pellentesque nulla, vel maximus lacus. Vivamus viverra orci sit amet venenatis aliquet. Quisque eu sem ut justo rutrum rutrum et sed risus. Donec sed elit vestibulum, luctus mi in, accumsan eros. Fusce fermentum pretium est, at sodales urna vestibulum quis. Sed ullamcorper orci sed sem dignissim, ut eleifend odio aliquet. Morbi ligula eros, convallis rutrum quam eget, vulputate dictum enim. Etiam sed magna ligula. Curabitur pretium nulla hendrerit congue tincidunt. Nunc convallis sapien quis ligula venenatis, et accumsan nisi sagittis. Nullam est massa, convallis ac sapien eu, rhoncus facilisis eros. Vestibulum facilisis sed diam vel sagittis. Sed venenatis vitae metus vel volutpat. Pellentesque a tortor a nisi ultrices rutrum. Integer fermentum elementum nisi at mattis. Nam a vulputate lorem. Quisque viverra ante a rhoncus commodo. Pellentesque sed justo ante. Cras tristique mauris a quam varius, tincidunt volutpat odio euismod. Maecenas faucibus condimentum leo quis tincidunt. Maecenas molestie nibh at elit molestie fermentum. Etiam suscipit sem sapien, sit amet scelerisque purus gravida et. Aenean pulvinar leo non lorem vestibulum suscipit quis condimentum enim. Sed nibh dui, interdum quis velit quis, volutpat pulvinar sem. Ut quis urna mollis, suscipit elit tincidunt, cursus dui. Etiam nulla urna, condimentum quis hendrerit nec, scelerisque et felis. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Sed convallis dictum arcu quis elementum. Nullam ipsum augue, porta in suscipit sed, lacinia nec orci. Nam viverra eu tellus et blandit. Fusce pulvinar metus erat. Mauris et felis nunc. In metus lacus, venenatis nec elementum ac, congue et odio. In ullamcorper erat at pretium lobortis. Aliquam pretium molestie semper. Class aptent taciti sociosqu ad litora torquent per conubia nostra, per inceptos himenaeos. Fusce pulvinar ipsum facilisis varius vestibulum. Vestibulum semper eget augue sit amet sodales. Nam tincidunt pharetra nibh, efficitur mollis leo euismod eget. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Cras posuere quis sem nec convallis. Maecenas ac dictum augue, in rutrum arcu. In hac habitasse platea dictumst. Donec viverra elit magna, scelerisque tristique odio consectetur at. Pellentesque dictum tellus non porttitor ultricies. In at pellentesque nulla, vel maximus lacus. Vivamus viverra orci sit amet venenatis aliquet. Quisque eu sem ut justo rutrum rutrum et sed risus. Donec sed elit vestibulum, luctus mi in, accumsan eros. Fusce fermentum pretium est, at sodales urna vestibulum quis. Sed ullamcorper orci sed sem dignissim, ut eleifend odio aliquet. Morbi ligula eros, convallis rutrum quam eget, vulputate dictum enim. Etiam sed magna ligula. Curabitur pretium nulla hendrerit congue tincidunt. Nunc convallis sapien quis ligula venenatis, et accumsan nisi sagittis. Nullam est massa, convallis ac sapien eu, rhoncus facilisis eros. Vestibulum facilisis sed diam vel sagittis. Sed venenatis vitae metus vel volutpat. Pellentesque a tortor a nisi ultrices rutrum. Integer fermentum elementum nisi at mattis. Nam a vulputate lorem. Quisque viverra ante a rhoncus commodo. Phasellus scelerisque et quam nec condimentum. Suspendisse vel porttitor lacus, at pretium mi. In commodo tristique magna non viverra. Pellentesque dignissim malesuada ex sed interdum. Etiam sed ipsum sed ante gravida bibendum ut eget dolor. Suspendisse id eros rutrum, iaculis neque vitae, placerat metus. Suspendisse tincidunt eros et nisi tincidunt convallis. Nam sollicitudin augue ac augue aliquet pellentesque. Class aptent taciti sociosqu ad litora torquent per conubia nostra, per inceptos himenaeos. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae.

Etiam euismod lobortis iaculis. Fusce in nisi in enim facilisis pellentesque. Maecenas pulvinar lacus sed dui scelerisque pharetra. Praesent interdum velit pretium rutrum volutpat. Proin porttitor neque sapien. Donec et urna in metus eleifend condimentum vel et lacus. Cras ac aliquam nulla. In luctus pretium ligula, et mollis velit laoreet rhoncus. Morbi at nibh ac ligula porta convallis. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.

Just a big title

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Cras posuere quis sem nec convallis. Maecenas ac dictum augue, in rutrum arcu. In hac habitasse platea dictumst. Donec viverra elit magna, scelerisque tristique odio consectetur at. Phasellus scelerisque et quam nec condimentum. Suspendisse vel porttitor lacus, at pretium mi. In commodo tristique magna non viverra. Pellentesque dignissim malesuada ex sed interdum. Etiam sed ipsum sed ante gravida bibendum ut eget dolor. Suspendisse id eros rutrum, iaculis neque vitae, placerat metus. Suspendisse tincidunt eros et nisi tincidunt convallis. Nam sollicitudin augue ac augue aliquet pellentesque. Class aptent taciti sociosqu ad litora torquent per conubia nostra, per inceptos himenaeos. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae.

Another simple title just for fun

Pellentesque dictum tellus non porttitor ultricies. In at pellentesque nulla, vel maximus lacus. Vivamus viverra orci sit amet venenatis aliquet. Quisque eu sem ut justo rutrum rutrum et sed risus. Donec sed elit vestibulum, luctus mi in, accumsan eros. Fusce fermentum pretium est, at sodales urna vestibulum quis. Sed ullamcorper orci sed sem dignissim, ut eleifend odio aliquet. Morbi ligula eros, convallis rutrum quam eget, vulputate dictum enim. Etiam sed magna ligula. Curabitur pretium nulla hendrerit congue tincidunt. Nunc convallis sapien quis ligula venenatis, et accumsan nisi sagittis. Nullam est massa, convallis ac sapien eu, rhoncus facilisis eros. Vestibulum facilisis sed diam vel sagittis. Sed venenatis vitae metus vel volutpat. Pellentesque a tortor a nisi ultrices rutrum. Integer fermentum elementum nisi at mattis. Nam a vulputate lorem. Quisque viverra ante a rhoncus commodo. Pellentesque sed justo ante. Cras tristique mauris a quam varius, tincidunt volutpat odio euismod. Maecenas faucibus condimentum leo quis tincidunt. Maecenas molestie nibh at elit molestie fermentum. Etiam suscipit sem sapien, sit amet scelerisque purus gravida et. Aenean pulvinar leo non lorem vestibulum suscipit quis condimentum enim. Sed nibh dui, interdum quis velit quis, volutpat pulvinar sem. Ut quis urna mollis, suscipit elit tincidunt, cursus dui. Etiam nulla urna, condimentum quis hendrerit nec, scelerisque et felis. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Sed convallis dictum arcu quis elementum. Nullam ipsum augue, porta in suscipit sed, lacinia nec orci. Nam viverra eu tellus et blandit. Fusce pulvinar metus erat. Mauris et felis nunc. In metus lacus, venenatis nec elementum ac, congue et odio. In ullamcorper erat at pretium lobortis. Aliquam pretium molestie semper. Class aptent taciti sociosqu ad litora torquent per conubia nostra, per inceptos himenaeos. Fusce pulvinar ipsum facilisis varius vestibulum. Vestibulum semper eget augue sit amet sodales. Nam tincidunt pharetra nibh, efficitur mollis leo euismod eget. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Cras posuere quis sem nec convallis. Maecenas ac dictum augue, in rutrum arcu. In hac habitasse platea dictumst. Donec viverra elit magna, scelerisque tristique odio consectetur at. Pellentesque dictum tellus non porttitor ultricies. In at pellentesque nulla, vel maximus lacus. Vivamus viverra orci sit amet venenatis aliquet. Quisque eu sem ut justo rutrum rutrum et sed risus. Donec sed elit vestibulum, luctus mi in, accumsan eros. Fusce fermentum pretium est, at sodales urna vestibulum quis. Sed ullamcorper orci sed sem dignissim, ut eleifend odio aliquet. Morbi ligula eros, convallis rutrum quam eget, vulputate dictum enim. Etiam sed magna ligula. Curabitur pretium nulla hendrerit congue tincidunt. Nunc convallis sapien quis ligula venenatis, et accumsan nisi sagittis. Nullam est massa, convallis ac sapien eu, rhoncus facilisis eros. Vestibulum facilisis sed diam vel sagittis. Sed venenatis vitae metus vel volutpat. Pellentesque a tortor a nisi ultrices rutrum. Integer fermentum elementum nisi at mattis. Nam a vulputate lorem. Quisque viverra ante a rhoncus commodo. Phasellus scelerisque et quam nec condimentum. Suspendisse vel porttitor lacus, at pretium mi. In commodo tristique magna non viverra. Pellentesque dignissim malesuada ex sed interdum. Etiam sed ipsum sed ante gravida bibendum ut eget dolor. Suspendisse id eros rutrum, iaculis neque vitae, placerat metus. Suspendisse tincidunt eros et nisi tincidunt convallis. Nam sollicitudin augue ac augue aliquet pellentesque. Class aptent taciti sociosqu ad litora torquent per conubia nostra, per inceptos himenaeos. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae.

Open by image click

Etiam euismod lobortis iaculis. Fusce in nisi in enim facilisis pellentesque. Maecenas pulvinar lacus sed dui scelerisque pharetra. Praesent interdum velit pretium rutrum volutpat. Proin porttitor neque sapien. Donec et urna in metus eleifend condimentum vel et lacus. Cras ac aliquam nulla. In luctus pretium ligula, et mollis velit laoreet rhoncus. Morbi at nibh ac ligula porta convallis. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.

Hi there! ?

It’s just an example of Popup, which is automatically opened after page loading. Now close it and check the other awesome examples! 😉

Open by click on specific element

Click Me To Open A Full Description

Header one

Header two

Header three

Header four

Header five
Header six

This is default paragraph. Morbi sagittis sem quis lacinia faucibus, this is a text link orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Nulla varius consequat magna, id molestie ipsum volutpat quis. Suspendisse consectetur fringilla luctus. Fusce id mi diam, non ornare orci. Pellentesque ipsum erat, facilisis ut venenatis eu, sodales vel dolor. Suspendisse consectetur fringilla luctus. Single line blockquote:

Stay hungry. Stay foolish.

Multi line blockquote with a cite reference:

People think focus means saying yes to the thing you’ve got to focus on. But that’s not what it means at all. It means saying no to the hundred other good ideas that there are. You have to pick carefully. I’m actually as proud of the things we haven’t done as the things I have done. Innovation is saying no to 1,000 things. Steve Jobs – Apple Worldwide Developers’ Conference, 1997

Unordered Lists (Nested)

  • List item one
    • List item one
      • List item one
      • List item two
      • List item three
      • List item four
    • List item two
    • List item three
    • List item four
  • List item two
  • List item three
  • List item four

Ordered Lists (Nested)

  1. List item one
    1. List item one
      1. List item one
      2. List item two
      3. List item three
      4. List item four
    2. List item two
    3. List item three
    4. List item four
  2. List item two
  3. List item three
  4. List item four

HTML Tags

These supported tags come from the WordPress.com code FAQ. Address Tag

1 Infinite Loop Cupertino, CA 95014 United States

Anchor Tag (aka. Link) This is an example of a link. Abbreviation Tag The abbreviation srsly stands for “seriously”. Acronym Tag (deprecated in HTML5) The acronym ftw stands for “for the win”. Big Tag (deprecated in HTML5) These tests are a big deal, but this tag is no longer supported in HTML5. Cite Tag “Code is poetry.” —Automattic Code Tag You will learn later on in these tests that word-wrap: break-word; will be your best friend. Delete Tag This tag will let you strikeout text, but this tag is no longer supported in HTML5 (use the <strike> instead). Emphasize Tag The emphasize tag should italicize text. Insert Tag This tag should denote inserted text. Keyboard Tag This scarsly known tag emulates keyboard text, which is usually styled like the <code> tag. Preformatted Tag This tag styles large blocks of code.

.post-title {
	margin: 0 0 5px;
	font-weight: bold;
	font-size: 38px;
	line-height: 1.2;
	and here's a line of some really, really, really, really long text, just to see how the PRE tag handles it and to find out how it overflows;
}

Quote Tag Developers, developers, developers… –Steve Ballmer Strike Tag (deprecated in HTML5) This tag shows strike-through text Strong Tag This tag shows bold text. Subscript Tag Getting our science styling on with H2O, which should push the “2” down. Superscript Tag Still sticking with science and Isaac Newton’s E = MC2, which should lift the 2 up.

Development90%
90%
Design80%
80%
Marketing70%
70%
Research$2,500 von $10,000
$2,500 von $10,000
Identity$5,555 von $10,000
$5,555 von $10,000
Graphic Design$7,400 von $10,000
$7,400 von $10,000
Simple Progress Bar0.888
0.888
Simple Progress Bar0.567
0.567
Simple Progress Bar0.321
0.321
800000 von 1000000
800000 von 1000000
666 von 1000
666 von 1000
50 von 100
50 von 100
3 von 10
3 von 10
This is Progress Bar100%
100%
This is Progress Bar75%
75%
This is Progress Bar50%
50%
Development9 von 10
9 von 10
Design8 von 10
8 von 10
Marketing7 von 10
7 von 10
Research4.6
4.6
Identity6.6
6.6
Graphic Design8.7
8.7
This is Progress Bar with big stylish counter91%
91%
This is Progress Bar with big stylish counter82%
82%
This is Progress Bar with big stylish counter73%
73%
First Research46%
46%
Web Development66%
66%
Graphic Design87%
87%
Photography77
77
Illustration55
55
Design & Art33
33
Full Weight245kg
245kg
Weight w/o Fuel222kg
222kg
Light Weight186kg
186kg
Research46%
46%
Identity66%
66%
Graphic Design87%
87%
Wrath9 von 10
9 von 10
Pride6 von 10
6 von 10
Envy3 von 10
3 von 10
Default Separators
Short Separators
Fullwidth Separators
You can set different icons and sizes
Different colors, line style and thickness
You can write any text here
Also all Separators
look good
on custom background

Shape Divider

Tilt

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Curve

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Curve (inv)

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Triangle

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Triangle (inv)

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Triangle 2

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Triangle 2 (inv)

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Wave

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Zigzag

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Add Any Content Elements Here. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Nulla varius consequat magna, id molestie ipsum volutpat quis. Suspendisse consectetur fringilla suctus. Pellentesque ipsum erat, facilisis ut venenatis eu, sodales vel dolor. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo.

Donec pellentesque arcu eget ipsum rutrum sodales. Aenean vel sapien imperdiet, sollicitudin elit maximus, vehicula nulla. Nulla iaculis nulla justo, elementum rhoncus nisi tristique eu. Vivamus egestas justo consequat sapien viverra vehicula. Maecenas a metus maximus mauris rutrum vestibulum quis at nisi. Quisque elementum venenatis lacus non rhoncus. Cras ex ex, gravida et pulvinar eu, interdum et eros. Ut maximus ex ac purus condimentum porttitor. Etiam ligula diam, hendrerit ac urna quis, tempor scelerisque quam. Maecenas a lacinia tortor, sed ultricies lectus.

Fusce placerat nec turpis quis pharetra. Mauris in ipsum porta, malesuada nisl a, interdum leo. Cras ullamcorper, mi eu faucibus auctor, lorem orci gravida neque, ullamcorper faucibus mi mauris a ipsum. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Sed ac fringilla nisi. Vestibulum in nisi magna. Maecenas efficitur faucibus elit nec euismod. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Nam eu sollicitudin nunc, a ultricies nisi. Nunc eu lectus tortor. Etiam eu aliquet orci.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Nulla varius consequat magna, id molestie ipsum volutpat quis. Suspendisse consectetur fringilla suctus.

Pellentesque ipsum erat, facilisis ut venenatis eu, sodales vel dolor. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.

Nam posuere tellus sed ipsum venenatis, vel porttitor erat venenatis. In est odio, cursus in fringilla eget, tempus quis lectus. Suspendisse lobortis posuere augue. Vestibulum tristique varius orci, a vulputate dolor ultricies nec. Nunc auctor scelerisque massa, at efficitur nisi dapibus quis. Proin sollicitudin euismod sem vel commodo.

Add Any Content Elements Here. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Nulla varius consequat magna, id molestie ipsum volutpat quis. Suspendisse consectetur fringilla suctus. Pellentesque ipsum erat, facilisis ut venenatis eu, sodales vel dolor. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo.

Donec pellentesque arcu eget ipsum rutrum sodales. Aenean vel sapien imperdiet, sollicitudin elit maximus, vehicula nulla. Nulla iaculis nulla justo, elementum rhoncus nisi tristique eu. Vivamus egestas justo consequat sapien viverra vehicula. Maecenas a metus maximus mauris rutrum vestibulum quis at nisi. Quisque elementum venenatis lacus non rhoncus. Cras ex ex, gravida et pulvinar eu, interdum et eros. Ut maximus ex ac purus condimentum porttitor. Etiam ligula diam, hendrerit ac urna quis, tempor scelerisque quam. Maecenas a lacinia tortor, sed ultricies lectus.

Fusce placerat nec turpis quis pharetra. Mauris in ipsum porta, malesuada nisl a, interdum leo. Cras ullamcorper, mi eu faucibus auctor, lorem orci gravida neque, ullamcorper faucibus mi mauris a ipsum. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Sed ac fringilla nisi. Vestibulum in nisi magna. Maecenas efficitur faucibus elit nec euismod. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Nam eu sollicitudin nunc, a ultricies nisi. Nunc eu lectus tortor. Etiam eu aliquet orci.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Nulla varius consequat magna, id molestie ipsum volutpat quis. Suspendisse consectetur fringilla suctus.

Pellentesque ipsum erat, facilisis ut venenatis eu, sodales vel dolor. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.

Nam posuere tellus sed ipsum venenatis, vel porttitor erat venenatis. In est odio, cursus in fringilla eget, tempus quis lectus. Suspendisse lobortis posuere augue. Vestibulum tristique varius orci, a vulputate dolor ultricies nec. Nunc auctor scelerisque massa, at efficitur nisi dapibus quis. Proin sollicitudin euismod sem vel commodo.

Add Any Content Elements Here. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Nulla varius consequat magna, id molestie ipsum volutpat quis. Suspendisse consectetur fringilla suctus. Pellentesque ipsum erat, facilisis ut venenatis eu, sodales vel dolor. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo.

Donec pellentesque arcu eget ipsum rutrum sodales. Aenean vel sapien imperdiet, sollicitudin elit maximus, vehicula nulla. Nulla iaculis nulla justo, elementum rhoncus nisi tristique eu. Vivamus egestas justo consequat sapien viverra vehicula. Maecenas a metus maximus mauris rutrum vestibulum quis at nisi. Quisque elementum venenatis lacus non rhoncus. Cras ex ex, gravida et pulvinar eu, interdum et eros. Ut maximus ex ac purus condimentum porttitor. Etiam ligula diam, hendrerit ac urna quis, tempor scelerisque quam. Maecenas a lacinia tortor, sed ultricies lectus.

Fusce placerat nec turpis quis pharetra. Mauris in ipsum porta, malesuada nisl a, interdum leo. Cras ullamcorper, mi eu faucibus auctor, lorem orci gravida neque, ullamcorper faucibus mi mauris a ipsum. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Sed ac fringilla nisi. Vestibulum in nisi magna. Maecenas efficitur faucibus elit nec euismod. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Nam eu sollicitudin nunc, a ultricies nisi. Nunc eu lectus tortor. Etiam eu aliquet orci.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Nulla varius consequat magna, id molestie ipsum volutpat quis. Suspendisse consectetur fringilla suctus.

Pellentesque ipsum erat, facilisis ut venenatis eu, sodales vel dolor. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.

Nam posuere tellus sed ipsum venenatis, vel porttitor erat venenatis. In est odio, cursus in fringilla eget, tempus quis lectus. Suspendisse lobortis posuere augue. Vestibulum tristique varius orci, a vulputate dolor ultricies nec. Nunc auctor scelerisque massa, at efficitur nisi dapibus quis. Proin sollicitudin euismod sem vel commodo.

Add Any Content Elements Here. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Nulla varius consequat magna, id molestie ipsum volutpat quis. Suspendisse consectetur fringilla suctus. Pellentesque ipsum erat, facilisis ut venenatis eu, sodales vel dolor. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo.

Donec pellentesque arcu eget ipsum rutrum sodales. Aenean vel sapien imperdiet, sollicitudin elit maximus, vehicula nulla. Nulla iaculis nulla justo, elementum rhoncus nisi tristique eu. Vivamus egestas justo consequat sapien viverra vehicula. Maecenas a metus maximus mauris rutrum vestibulum quis at nisi. Quisque elementum venenatis lacus non rhoncus. Cras ex ex, gravida et pulvinar eu, interdum et eros. Ut maximus ex ac purus condimentum porttitor. Etiam ligula diam, hendrerit ac urna quis, tempor scelerisque quam. Maecenas a lacinia tortor, sed ultricies lectus.

Fusce placerat nec turpis quis pharetra. Mauris in ipsum porta, malesuada nisl a, interdum leo. Cras ullamcorper, mi eu faucibus auctor, lorem orci gravida neque, ullamcorper faucibus mi mauris a ipsum. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Sed ac fringilla nisi. Vestibulum in nisi magna. Maecenas efficitur faucibus elit nec euismod. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Nam eu sollicitudin nunc, a ultricies nisi. Nunc eu lectus tortor. Etiam eu aliquet orci.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Nulla varius consequat magna, id molestie ipsum volutpat quis. Suspendisse consectetur fringilla suctus.

Pellentesque ipsum erat, facilisis ut venenatis eu, sodales vel dolor. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.

Nam posuere tellus sed ipsum venenatis, vel porttitor erat venenatis. In est odio, cursus in fringilla eget, tempus quis lectus. Suspendisse lobortis posuere augue. Vestibulum tristique varius orci, a vulputate dolor ultricies nec. Nunc auctor scelerisque massa, at efficitur nisi dapibus quis. Proin sollicitudin euismod sem vel commodo.

Add Any Content Elements Here. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Nulla varius consequat magna, id molestie ipsum volutpat quis. Suspendisse consectetur fringilla suctus. Pellentesque ipsum erat, facilisis ut venenatis eu, sodales vel dolor. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo.

Donec pellentesque arcu eget ipsum rutrum sodales. Aenean vel sapien imperdiet, sollicitudin elit maximus, vehicula nulla. Nulla iaculis nulla justo, elementum rhoncus nisi tristique eu. Vivamus egestas justo consequat sapien viverra vehicula. Maecenas a metus maximus mauris rutrum vestibulum quis at nisi. Quisque elementum venenatis lacus non rhoncus. Cras ex ex, gravida et pulvinar eu, interdum et eros. Ut maximus ex ac purus condimentum porttitor. Etiam ligula diam, hendrerit ac urna quis, tempor scelerisque quam. Maecenas a lacinia tortor, sed ultricies lectus.

Fusce placerat nec turpis quis pharetra. Mauris in ipsum porta, malesuada nisl a, interdum leo. Cras ullamcorper, mi eu faucibus auctor, lorem orci gravida neque, ullamcorper faucibus mi mauris a ipsum. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Sed ac fringilla nisi. Vestibulum in nisi magna. Maecenas efficitur faucibus elit nec euismod. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Nam eu sollicitudin nunc, a ultricies nisi. Nunc eu lectus tortor. Etiam eu aliquet orci.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Nulla varius consequat magna, id molestie ipsum volutpat quis. Suspendisse consectetur fringilla suctus.

Pellentesque ipsum erat, facilisis ut venenatis eu, sodales vel dolor. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.

Nam posuere tellus sed ipsum venenatis, vel porttitor erat venenatis. In est odio, cursus in fringilla eget, tempus quis lectus. Suspendisse lobortis posuere augue. Vestibulum tristique varius orci, a vulputate dolor ultricies nec. Nunc auctor scelerisque massa, at efficitur nisi dapibus quis. Proin sollicitudin euismod sem vel commodo.

Add Any Content Elements Here. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Nulla varius consequat magna, id molestie ipsum volutpat quis. Suspendisse consectetur fringilla suctus. Pellentesque ipsum erat, facilisis ut venenatis eu, sodales vel dolor. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo.

Donec pellentesque arcu eget ipsum rutrum sodales. Aenean vel sapien imperdiet, sollicitudin elit maximus, vehicula nulla. Nulla iaculis nulla justo, elementum rhoncus nisi tristique eu. Vivamus egestas justo consequat sapien viverra vehicula. Maecenas a metus maximus mauris rutrum vestibulum quis at nisi. Quisque elementum venenatis lacus non rhoncus. Cras ex ex, gravida et pulvinar eu, interdum et eros. Ut maximus ex ac purus condimentum porttitor. Etiam ligula diam, hendrerit ac urna quis, tempor scelerisque quam. Maecenas a lacinia tortor, sed ultricies lectus.

Fusce placerat nec turpis quis pharetra. Mauris in ipsum porta, malesuada nisl a, interdum leo. Cras ullamcorper, mi eu faucibus auctor, lorem orci gravida neque, ullamcorper faucibus mi mauris a ipsum. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Sed ac fringilla nisi. Vestibulum in nisi magna. Maecenas efficitur faucibus elit nec euismod. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Nam eu sollicitudin nunc, a ultricies nisi. Nunc eu lectus tortor. Etiam eu aliquet orci.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Nulla varius consequat magna, id molestie ipsum volutpat quis. Suspendisse consectetur fringilla suctus.

Pellentesque ipsum erat, facilisis ut venenatis eu, sodales vel dolor. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.

Nam posuere tellus sed ipsum venenatis, vel porttitor erat venenatis. In est odio, cursus in fringilla eget, tempus quis lectus. Suspendisse lobortis posuere augue. Vestibulum tristique varius orci, a vulputate dolor ultricies nec. Nunc auctor scelerisque massa, at efficitur nisi dapibus quis. Proin sollicitudin euismod sem vel commodo.

Add Any Content Elements Here. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Nulla varius consequat magna, id molestie ipsum volutpat quis. Suspendisse consectetur fringilla suctus. Pellentesque ipsum erat, facilisis ut venenatis eu, sodales vel dolor. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo.

Donec pellentesque arcu eget ipsum rutrum sodales. Aenean vel sapien imperdiet, sollicitudin elit maximus, vehicula nulla. Nulla iaculis nulla justo, elementum rhoncus nisi tristique eu. Vivamus egestas justo consequat sapien viverra vehicula. Maecenas a metus maximus mauris rutrum vestibulum quis at nisi. Quisque elementum venenatis lacus non rhoncus. Cras ex ex, gravida et pulvinar eu, interdum et eros. Ut maximus ex ac purus condimentum porttitor. Etiam ligula diam, hendrerit ac urna quis, tempor scelerisque quam. Maecenas a lacinia tortor, sed ultricies lectus.

Fusce placerat nec turpis quis pharetra. Mauris in ipsum porta, malesuada nisl a, interdum leo. Cras ullamcorper, mi eu faucibus auctor, lorem orci gravida neque, ullamcorper faucibus mi mauris a ipsum. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Sed ac fringilla nisi. Vestibulum in nisi magna. Maecenas efficitur faucibus elit nec euismod. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Nam eu sollicitudin nunc, a ultricies nisi. Nunc eu lectus tortor. Etiam eu aliquet orci.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Nulla varius consequat magna, id molestie ipsum volutpat quis. Suspendisse consectetur fringilla suctus.

Pellentesque ipsum erat, facilisis ut venenatis eu, sodales vel dolor. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.

Nam posuere tellus sed ipsum venenatis, vel porttitor erat venenatis. In est odio, cursus in fringilla eget, tempus quis lectus. Suspendisse lobortis posuere augue. Vestibulum tristique varius orci, a vulputate dolor ultricies nec. Nunc auctor scelerisque massa, at efficitur nisi dapibus quis. Proin sollicitudin euismod sem vel commodo.

Add Any Content Elements Here. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Nulla varius consequat magna, id molestie ipsum volutpat quis. Suspendisse consectetur fringilla suctus. Pellentesque ipsum erat, facilisis ut venenatis eu, sodales vel dolor. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo.

Donec pellentesque arcu eget ipsum rutrum sodales. Aenean vel sapien imperdiet, sollicitudin elit maximus, vehicula nulla. Nulla iaculis nulla justo, elementum rhoncus nisi tristique eu. Vivamus egestas justo consequat sapien viverra vehicula. Maecenas a metus maximus mauris rutrum vestibulum quis at nisi. Quisque elementum venenatis lacus non rhoncus. Cras ex ex, gravida et pulvinar eu, interdum et eros. Ut maximus ex ac purus condimentum porttitor. Etiam ligula diam, hendrerit ac urna quis, tempor scelerisque quam. Maecenas a lacinia tortor, sed ultricies lectus.

Fusce placerat nec turpis quis pharetra. Mauris in ipsum porta, malesuada nisl a, interdum leo. Cras ullamcorper, mi eu faucibus auctor, lorem orci gravida neque, ullamcorper faucibus mi mauris a ipsum. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Sed ac fringilla nisi. Vestibulum in nisi magna. Maecenas efficitur faucibus elit nec euismod. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Nam eu sollicitudin nunc, a ultricies nisi. Nunc eu lectus tortor. Etiam eu aliquet orci.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Nulla varius consequat magna, id molestie ipsum volutpat quis. Suspendisse consectetur fringilla suctus.

Pellentesque ipsum erat, facilisis ut venenatis eu, sodales vel dolor. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.

Nam posuere tellus sed ipsum venenatis, vel porttitor erat venenatis. In est odio, cursus in fringilla eget, tempus quis lectus. Suspendisse lobortis posuere augue. Vestibulum tristique varius orci, a vulputate dolor ultricies nec. Nunc auctor scelerisque massa, at efficitur nisi dapibus quis. Proin sollicitudin euismod sem vel commodo.

Add Any Content Elements Here. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Nulla varius consequat magna, id molestie ipsum volutpat quis. Suspendisse consectetur fringilla suctus. Pellentesque ipsum erat, facilisis ut venenatis eu, sodales vel dolor. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo.

Donec pellentesque arcu eget ipsum rutrum sodales. Aenean vel sapien imperdiet, sollicitudin elit maximus, vehicula nulla. Nulla iaculis nulla justo, elementum rhoncus nisi tristique eu. Vivamus egestas justo consequat sapien viverra vehicula. Maecenas a metus maximus mauris rutrum vestibulum quis at nisi. Quisque elementum venenatis lacus non rhoncus. Cras ex ex, gravida et pulvinar eu, interdum et eros. Ut maximus ex ac purus condimentum porttitor. Etiam ligula diam, hendrerit ac urna quis, tempor scelerisque quam. Maecenas a lacinia tortor, sed ultricies lectus.

Fusce placerat nec turpis quis pharetra. Mauris in ipsum porta, malesuada nisl a, interdum leo. Cras ullamcorper, mi eu faucibus auctor, lorem orci gravida neque, ullamcorper faucibus mi mauris a ipsum. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Sed ac fringilla nisi. Vestibulum in nisi magna. Maecenas efficitur faucibus elit nec euismod. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Nam eu sollicitudin nunc, a ultricies nisi. Nunc eu lectus tortor. Etiam eu aliquet orci.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Nulla varius consequat magna, id molestie ipsum volutpat quis. Suspendisse consectetur fringilla suctus.

Pellentesque ipsum erat, facilisis ut venenatis eu, sodales vel dolor. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.

Nam posuere tellus sed ipsum venenatis, vel porttitor erat venenatis. In est odio, cursus in fringilla eget, tempus quis lectus. Suspendisse lobortis posuere augue. Vestibulum tristique varius orci, a vulputate dolor ultricies nec. Nunc auctor scelerisque massa, at efficitur nisi dapibus quis. Proin sollicitudin euismod sem vel commodo.

Add Any Content Elements Here. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Nulla varius consequat magna, id molestie ipsum volutpat quis. Suspendisse consectetur fringilla suctus. Pellentesque ipsum erat, facilisis ut venenatis eu, sodales vel dolor. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo.

Donec pellentesque arcu eget ipsum rutrum sodales. Aenean vel sapien imperdiet, sollicitudin elit maximus, vehicula nulla. Nulla iaculis nulla justo, elementum rhoncus nisi tristique eu. Vivamus egestas justo consequat sapien viverra vehicula. Maecenas a metus maximus mauris rutrum vestibulum quis at nisi. Quisque elementum venenatis lacus non rhoncus. Cras ex ex, gravida et pulvinar eu, interdum et eros. Ut maximus ex ac purus condimentum porttitor. Etiam ligula diam, hendrerit ac urna quis, tempor scelerisque quam. Maecenas a lacinia tortor, sed ultricies lectus.

Fusce placerat nec turpis quis pharetra. Mauris in ipsum porta, malesuada nisl a, interdum leo. Cras ullamcorper, mi eu faucibus auctor, lorem orci gravida neque, ullamcorper faucibus mi mauris a ipsum. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Sed ac fringilla nisi. Vestibulum in nisi magna. Maecenas efficitur faucibus elit nec euismod. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Nam eu sollicitudin nunc, a ultricies nisi. Nunc eu lectus tortor. Etiam eu aliquet orci.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Nulla varius consequat magna, id molestie ipsum volutpat quis. Suspendisse consectetur fringilla suctus.

Pellentesque ipsum erat, facilisis ut venenatis eu, sodales vel dolor. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.

Nam posuere tellus sed ipsum venenatis, vel porttitor erat venenatis. In est odio, cursus in fringilla eget, tempus quis lectus. Suspendisse lobortis posuere augue. Vestibulum tristique varius orci, a vulputate dolor ultricies nec. Nunc auctor scelerisque massa, at efficitur nisi dapibus quis. Proin sollicitudin euismod sem vel commodo.

Add Any Content Elements Here. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Nulla varius consequat magna, id molestie ipsum volutpat quis. Suspendisse consectetur fringilla suctus. Pellentesque ipsum erat, facilisis ut venenatis eu, sodales vel dolor. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo.

Donec pellentesque arcu eget ipsum rutrum sodales. Aenean vel sapien imperdiet, sollicitudin elit maximus, vehicula nulla. Nulla iaculis nulla justo, elementum rhoncus nisi tristique eu. Vivamus egestas justo consequat sapien viverra vehicula. Maecenas a metus maximus mauris rutrum vestibulum quis at nisi. Quisque elementum venenatis lacus non rhoncus. Cras ex ex, gravida et pulvinar eu, interdum et eros. Ut maximus ex ac purus condimentum porttitor. Etiam ligula diam, hendrerit ac urna quis, tempor scelerisque quam. Maecenas a lacinia tortor, sed ultricies lectus.

Fusce placerat nec turpis quis pharetra. Mauris in ipsum porta, malesuada nisl a, interdum leo. Cras ullamcorper, mi eu faucibus auctor, lorem orci gravida neque, ullamcorper faucibus mi mauris a ipsum. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Sed ac fringilla nisi. Vestibulum in nisi magna. Maecenas efficitur faucibus elit nec euismod. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Nam eu sollicitudin nunc, a ultricies nisi. Nunc eu lectus tortor. Etiam eu aliquet orci.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Nulla varius consequat magna, id molestie ipsum volutpat quis. Suspendisse consectetur fringilla suctus.

Pellentesque ipsum erat, facilisis ut venenatis eu, sodales vel dolor. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.

Nam posuere tellus sed ipsum venenatis, vel porttitor erat venenatis. In est odio, cursus in fringilla eget, tempus quis lectus. Suspendisse lobortis posuere augue. Vestibulum tristique varius orci, a vulputate dolor ultricies nec. Nunc auctor scelerisque massa, at efficitur nisi dapibus quis. Proin sollicitudin euismod sem vel commodo.

Donec pellentesque arcu eget ipsum rutrum sodales. Aenean vel sapien imperdiet, sollicitudin elit maximus, vehicula nulla. Nulla iaculis nulla justo, elementum rhoncus nisi tristique eu. Vivamus egestas justo consequat sapien viverra vehicula. Maecenas a metus maximus mauris rutrum vestibulum quis at nisi. Quisque elementum venenatis lacus non rhoncus. Cras ex ex, gravida et pulvinar eu, interdum et eros. Ut maximus ex ac purus condimentum porttitor. Etiam ligula diam, hendrerit ac urna quis, tempor scelerisque quam. Maecenas a lacinia tortor, sed ultricies lectus.

Fusce placerat nec turpis quis pharetra. Mauris in ipsum porta, malesuada nisl a, interdum leo. Cras ullamcorper, mi eu faucibus auctor, lorem orci gravida neque, ullamcorper faucibus mi mauris a ipsum. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Sed ac fringilla nisi. Vestibulum in nisi magna. Maecenas efficitur faucibus elit nec euismod. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Nam eu sollicitudin nunc, a ultricies nisi. Nunc eu lectus tortor. Etiam eu aliquet orci.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Nulla varius consequat magna, id molestie ipsum volutpat quis. Suspendisse consectetur fringilla suctus. Pellentesque ipsum erat, facilisis ut venenatis eu, sodales vel dolor. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.

Pellentesque ipsum erat, facilisis ut venenatis eu, sodales vel dolor. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo.

Add any content elements here

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Nulla varius consequat magna, id molestie ipsum volutpat quis. Suspendisse consectetur fringilla suctus. Pellentesque ipsum erat, facilisis ut venenatis eu, sodales vel dolor. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo.

Iconbox Title

Iconbox Title

Iconbox Title

0
Things happened
0
Things happened
0
Things happened

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo. Nulla varius consequat magna, id molestie ipsum volutpat quis. Suspendisse consectetur fringilla suctus. Pellentesque ipsum erat, facilisis ut venenatis eu, sodales vel dolor. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Morbi sagittis, sem quis lacinia faucibus, orci ipsum gravida tortor, vel interdum mi sapien ut justo.

This Tab Has The Full Size Content Area

Elbtalaue

Dahner Felsenland

Boltenhagen

Reinhardswald

Derneburg

Coming Soon

Impreza includes options to hide header and footer on any page,
so you can build all kinds of awesome stuff, like a coming soon page!

YouTube
Vimeo
Xing
Dribbble
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner